Sonntag, 24. Februar 2013

Die kleine Magersüchtige

Ich war schon immer dünn bis klapperdürr.
Ich war schon immer ein normaler Esser: Nicht zu mäkelig, aber auch nicht alles in mich reinschlingend.
Ich esse gerne.
Ich koche auch gerne.
Und schon immer hieß es: "Mensch Mädel, iss doch mal mehr!"
Und ich hab mich immer verteidigt und erklärt, dass wir alle in der Familie halt so dünn sind und ich schon genug esse.
Am schlimmsten waren Schwiegermütter in spe, die dann einfach meinen Teller ständig wieder auffüllten.
Jaja, sie haben es ja nur gut gemeint.
Ich finde das bodenlose Frechheiten. Ich sag ja auch zu keinem: "Mensch Mädel, färb dir mal wieder die Haare, lass dir mal den Busen vergrößern, deine Watschelfüße richten, den Penis verlängern oder die Zähne bleichen!"

Vor 4 Jahren wurde es dann etwas bedenklich, weil ich nur noch 56 kg auf die Waage brachte. Bei einer Größe von 183cm. Das war keine Absicht, sondern der Streß.
Einmal erkältet, schwubbs sind 2-3 Kilo weg.
Alles hab ich probiert, um wieder Fleisch auf die Rippen zu bekommen. Es ging nur sehr sehr schwer voran. Und ich litt darunter.
Wohlfühlgewicht ist was anderes.

Letzten Herbst zeigte die Waage 73kg (isch abe gar geine Waage, mach das immer bei der Nachbarin). Meine Hosen kneiften und ich fühlte mich dick. Kein Wunder, das erste Mal, dass ich Normalgewicht hatte!
Und das erste Mal, dass ich dachte: Nö, über 70 ist zu viel! So 68kg wär wieder genau perfekt.
Und das erste Mal, dachte ich über Gewichtsreduzierung nach!
War irgendwie komisch.

Aber der Darmpilz spielte mir da in die Hände, weil ich da eh keinen Zucker und kein Weißmehl sowie möglichst wenig schnell verwertbare Kohlenhydrate essen darf. Nun nehme ich also ab.

Es ist auch so, dass wenn ich abnehme, man mir das als erstes im Gesicht ansieht. Das wird dann sehr schmal bis leicht eingefallen. Ich find das ja hübsch, weil ich eh ein markantes Gesicht habe.
Bei den Hosen brauch ich wieder Gürtel und ich fühle mich leicht und wohlig.

Nur die anderen sind wieder leicht entsetzt:
"Oh Gott, hast Du abgenommen ?!?!?"
"Du bist aber wieder schmal im Gesicht!!!"
"Gehts Dir gut, Du bist so dünn geworden!"

Und in mir, gibt es einen Teil, dem das sehr gut gefällt, dem es wohlig-schaurig den Rücken hinunter läuft, der es genießt, dass ich wieder die Kontrolle über meinen Körper habe.

Ich kann den Kick der Magersüchtigen ein wenig nachvollziehen, aber keine Angst,  ich bin himmelweit davon entfernt, eine Magersüchtige zu werden.

Dafür esse ich viel zu gerne!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen