Mittwoch, 23. Januar 2013

Ein Leben mit Lampenfieber

Ja, so könnte der Titel meiner Biographie lauten.
Dabei war ich nur ein paar mal auf einer Bühne.
Aber ich brauch keine Bühne.
Die Straßen, das Wartezimmer, ein vollbesetzter Esstisch...
Das sind meine Bühnen.
Und davor hab ich manchmal Bammel.

So wie heute.
Meiner Nerven sind diese Woche eh etwas dünn, da kam mir das volle Wartezimmer "gerade recht". Lange nicht mehr solch eine Anspannung gehabt. Schrecklich. Flüchten ging nicht und wollte ich auch nicht.
Ich habe eher geübt mich zu entspannen, bzw. weiter zu atmen. Und zwar tief und nicht nur das allernotwendigste.

Ansonsten... *umschau* ...gefällt mir mein Leben gerade super.
Darf so bleiben.
Nein nicht ganz.
Ich wäre echt gerne fitter, aber das wisst Ihr ja schon.
Denn seelisch ist alles bestens. Ich habe Freude an meinen Aufgaben, ich liebe meinen derzeitigen vollen Terminkalender, ich "ratsche" leidenschaftlich mit sämtlichen Leuten (ha!) und habe heute mit der Sonne um die Wette gestrahlt.
Aber spätestens um 20:30 bin ich im Bett.
Mein Körper zwingt mich regelrecht dazu,
er schickt mir sämtliche Schmerzen.

Woher meine gute Laune?
Ich werde es weiter beobachten, aber die Vermutung liegt sehr nahe, dass es am hochdosierten Vitamin D liegt.
So einfach kann die Lösung sein.
Eine Lösung für 23,-€ im Jahr.
Was wohl all die Klinikaufenthalte, Therapien, Psychiaterbesuche, Krankentage, Tabletten gekostet haben?

Kommentare:

  1. Vitamin D ? Ich gehe heute gleich in die Apotheke - ich will auch !!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß nicht, was es da alles gibt.
    Ich hab das Dekristol auf (Privat-)rezept bekommen.
    Das ist so hoch, dass man es nur 1x die Woche nehmen muss.

    Sonnenstrahlende Grüße ;-)

    AntwortenLöschen