Mittwoch, 30. Januar 2013

Die alten Leute

Gestern wieder:

Die 3 Herrschaften tun so, als wären sie schon gar nicht mehr von dieser Welt: Hören schlecht, sehen schlecht, gehen krumm und buckelig in Minischritten und brummeln so vor sich hin.

Während ich die 2 Damen ins Auto verlade, kommt klar und deutlich der trockene Kommentar: "Ich nehm dann das andere Auto da!"
Ich dacht ja erst, es wäre ein Nachbar oder einer vom Pflegedienst.
Als ich aber realisierte, dass es mein 3.Fahrgast (mit Rollator!) ist und ich mir das so bildlich vorstellte, konnte ich mich vor lachen kaum halten.
Die anderen zwei Damen kicherten einfach mal mit, obwohl sie das unmöglich gehört haben können. Aber wer weiß...
Sich dümmer stellen ist ja einfach.

Als endlich alle gut sitzen und angeschnallt sind, will ich starten und mich auch anschnallen. Doch da war nix. Ich drehe mich um. Der Herr der so gern selber gefahren wäre, hat sich meinen Gut geklaut!
Ja, man kann sich mit dem vorderen Gurt, hinten anschnallen!
Der hats aber echt faustdick hinter den Ohren und genauso schelmisch grinst er mich auch an!
Irgendwie ja süß. Der war bestimmt mal ein Herzensbrecher...

Kaum bieg ich auf die Straße ein, kommen äußerst wichtige sachdienstliche Hinweise meiner uralten, ach so gebrechlichen Mitfahrer:
"Die Ampel ist rot! Vorsicht da kommt ein Auto! Ach diese Kreuzung ist furchtbar, da steh ich auch jeden Tag!" (Klar, die Frau ist seit 10 Jahren im Heim ;-))
Aber wehe man will ihnen begreiflich machen, dass sie jetzt die Jacke anziehen müssen, den Tee austrinken sollen oder sonstiges,
da hören und sehen sie wieder gaaaaaaaaaaaanz schlecht. ;)

Ich mag meine "Alten"!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen