Donnerstag, 25. Oktober 2012

Klare Klarheit

Ich liebe eindeutige Ansagen. Und Ehrlichkeit.
Ich kann es zum Tod nicht ausstehen, wenn jemand rumsäuselt: "Ja Du, dann machen wir mal xy!" und man weiß: Das wird eh nix. Oder (noch schlimmer) man glaubt es, freut sich und merkt dann, nach 10 Jahren, das hat der/die nur aus Höflichkeit gesagt.
Aber ich wollte ganz was anderes sagen. Nämlich:
Demnächst steht eine verfeinerte Diagnsotik in Sachen Cortisol an (dafür dass der Arzt gleich mit *Depression* daher kam, macht er nun seine Arbeit ziemlich genau.
Dazu muss ich abends eine Tablette einwerfen, und morgens Blut abnehmen lassen.
Arzt sagt: So zwischen 22-23h Uhr Tablette nehmen. Ja kleines Frühstück, mit wenig Zucker und Butter, ist okay.
Arzthelferin und Beiblatt sagen: 23:30h Tablette nehmen. Nüchtern!
Super.
Ich nehm mal die goldene Mitte: 22:30h Tablette (wobei das eh lustig wird, wie ich so lange wach bleiben soll ???) und halbnüchtern (das wird noch viel lustiger, weil 1 Std.Anfahrt mit der Bahn im morgendlichen Kuschelmodus).
So kann man doch keinen ordentlichen Cortisolwert messen, wenn ich dauernd im Dauerstress bin.

In der Thera haben wir den gestrigen Vorfall mal ein weniger genauer unter die Lupe genommen. Nach einer fast durchwachten Nacht. 
Wie gesagt: MIT Herzklopfen ist schlecht schnarchen.
Motto: Nicht persönlich nehmen.
Wir stellten fest, dass dort gerade sehr sehr SEHR schlechte Stimmung herrscht.. Mit viel Streß (immerhin gabs ne Schlägerei davor), Ärger (wegen Neuordnung, wer kommen darf, wer nicht) und Mißtrauen (ich schau nicht wie "typisch  Tafel" aus).
Wir nennen uns zivilisiert. Aber schaut man wie wir wieder zu Tieren werden, wenn es NUR HEUTE das absolute Sonderangebot gibt. Klauen, Zähne werden ausgepackt, es wird geknurrt und gedroht und gedrängelt. 
Nicht anders geht es da bei der Tafel zu.
ABER meine Sache bzw. meine Übung ist nun (was mir auch schon vor der Thera klar war): Wegen dem Tratsch, lass ich mich nicht vertreiben! Wieder entspannt (haha) hingehen, meinen Teil holen, Tschüß sagen.

Ich will mich nicht mehr in die Defensive treiben lassen. Viel zu lange ist das passiert und endete mit heftiger Angst und Depression.
Viel zu lange war Mobbing an der Tagesordnung.
Nein, ich tue wieder einen Schritt aus meiner Ecke.
Aufrecht, mit Brust raus-Bauch rein und festem Blick.

Der ganz normale (Über-)Lebenswahnsinn.

Braves, stilles, angepaßtes Mäuschen 
hab ich viel zu lange gespielt.

Kommentare:

  1. Sehr schön gesagt!
    Ich drücke dir fest die Daumen, dass du es so stark durchziehen kannst, wie du es schreibst!

    AntwortenLöschen
  2. jo.

    für solche erlebnisse wie deins gestern müsste es eine art lotus-effekt für die seele geben ...
    einfach vorher auftragen und dann perlt alles blöde ab, ohne anzuhaften.

    toll, dass du es für dich hast einigermaßen auflösen können :-)

    ich wünsche dir ein lockeres durchkommen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, wenn man das vorher wüßte, dass man so angepisst wird..weil sonst würde ja bei dem Effekt auch alles Liebe und Gute an einem abperlen...
      Wir gingen es einfach mal sachlich durch und stellten eben fest, dass ich von der Watschn die ein anderer bekommen hat, noch ein Fitzelchen mitgekriegt hab. Zur falschen Zeit und so...
      Dir weiterhin eine gute Seelenpflege ;-)

      Löschen