Mittwoch, 17. Oktober 2012

Dieser Morgen...

wird kein leichter sein.

Da war es, das Morgengrauen: 
Aufgewacht um 1:50h mit Herzrasen und schwitziger Haut. 
Wie nach einem 800m Sprint. Voller Adrenalin. 
Nur, dass ich vor 4 Stunden ins Bett ging und schlief.
Nein, das war keine Panikattacke, weil ich keine panischen Gefühle hatte. Nur der Körper machte einen auf Turbo. Ätzend ist das. Sehr. 
Weil hundemüde. Schonmal mit Herzklopfen, so richtig starkem, eingeschlafen?
Nein? Genau, das geht nämlich gar nicht.

Also gut, stehste halt auf, bis sich das Herzchen beruhigt, was essen, was trinken, was lesen, lüften, wieder ins Bett. Selbes Spiel von vorne.
Ich hab dann noch bis 3:30 ausgehalten. Kein Schlaf wollte zu mir.
Ich fügte mich also. Was soll man sonst auch machen? 
Und beendete die Nacht. Machte mir Kaffee.
Goß Milch in die Tasse, die nur aus Klumpen bestand und natürlich sagte der Kühlschrank: Keine weitere Milch vorhanden.
Bravo.
Kann ein Tag besser beginnen?

JA!!!

Kommentare:

  1. Ohje du arme.... ich wünsche dir für die kommende Nacht viele viele Stunden ununterbrochenen, ruhigen und erholsamen Schlaf!
    LG
    Keks

    AntwortenLöschen
  2. Danke ;)
    Sind Deine Nächte denn derzeit besser???

    AntwortenLöschen
  3. Owei ich würde sagen alles Andere ist besser. Das mit dem Herzrasen hatte ich letztens auch Nachsts, ich dachte es sogar zu hören wie es da vor sich hin raste, aber ich blieb liegen und irgendwann lenkte ich meine Gedanken weg von der Raserei und schlief doch noch ein...Glück gehabt. Hoffe hast nicht zu viel Termine heute, damit Du nochmal schlummern kannst wenn Du müde wirst...
    Drückerle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um 6:40h musste ich ausm Haus. Soviel zu: nochmal schlummern. Aber war gar nicht so übel, ich denk mir: Nach 2 fast durchwachten Nächten, muss ich ja wohl irgendwann wieder tief pennen :-)
      Liebe Grüße !

      Löschen