Montag, 8. Oktober 2012

Die liebe Liebe

Liebe No.1: Jacob beschließt zu lieben.
Was für ein (Buch-)titel! Da denkt man doch sofort an Coelho's: Veronika beschließt zu sterben. Und ich muss zugeben, dass das viele Jahre mein Motto war. Ich hing so ganz und gar nicht am Leben.
Deswegen nahm ich das andere Buch natürlich gleich aus der Bücherei mit. Leider fand ich die Geschichte wenig interessant und gab es nach ca.80 Seiten auf.
Aber das neue Motto bleibt natürlich :-)

Liebe No.2: Gestern ging ein frischverliebtes Pärchen vor mir her. Und da klaute ich mir ein paar Verliebtheitsgefühle. Die zwei waren noch keine 15, sehr scheu und achtsam, ein Duft von Parfum, Haarspray und Waschmittel umhüllte mich, ich konnte mir ausmalen, wie sie Stunden vorher schon nervös waren, mindestens 3 mal neue Klamotten raus suchten und nur an den anderen dachten. Mit diesem seligen Grinsen im Gesicht.
Ich hatte sofort alle Gefühle parat, die Neugierde, die Freude, das Herzhüpfen, die Aufregung...dann das erste Mal Händchen halten, der erste Kuß, eine Umarmung, wie fühlt sich der andere an, wie riecht und schmeckt er.
Ach wie schön! Ein paar Schritte ging ich noch mit, dann bogen sie in den Park ab und ich in die andere Richtung, nach Hause. Allein.
Ob ich mich jemals wieder traue?
Mich jemals wieder auf soviel Nähe einlassen kann?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen