Samstag, 6. Oktober 2012

Der Weisheit letzter Schuß


Die Alkoholiker rufen: Schau die Menschen sind dumm, hässlich und brutal, man muss sie sich schön saufen! Prost!
Die Christen rufen: Du musst Gott finden, Dich ihm hingeben, sonst droht Dir die Hölle! Amen!
Die Esoteriker rufen: Du musst Deine Chakren reinigen! Namaste!
Die Hippies kiffen,poppen und hören laut Musik,
die Freunde schlagen dich mit Rat
und die Eltern meinen es doch immer nur gut.
Doch letztendlich musst du selbst wissen, welcher Lebensplan für dich richtig ist.
Und das ist doch ganz einfach: Folge deiner inneren Weisheit. Wohl dem, dem, dieses Erkennen, Erspüren und Erfahren in frühester Kindheit noch nicht ausgetrieben wurde.
Ich jedenfalls geh mal weiter suchen...

Kommentare:

  1. Aber ernsthaft, Regenfrau, das sind doch nun wirklich arge Schubladen. Ist nicht wirklich dein Ernst !??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar war das extra überspitzt formuliert.
      Aber vielleicht hast Du Dich ja in einer Schublade wiedergesehn.:?!! :-)

      Löschen
    2. Hi, nee, bin weder religiös noch Alk noch Eso noch Hippie, auch kein Elternteil, und mit Rat halte ich mich zurück.
      Man kann auch was nicht so gut finden, ohne sich selber dort wieder zu entdecken.

      Löschen
  2. Wo ist der Gefällt mir Button?

    Ja, sehr überspitzt, aber doch passend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Button..der...äh..hm..*kramsuchraschel* letztens war der noch...ich glaub der is mir mal runtergefallen und dann kam der Staubsauger oder so...einfach weg, verschwunden..auf nimmerwiedersehn...

      Löschen
  3. ... ich such dann auch mal noch weiter. mir wurde zwar nichts ausgetrieben und trotzdem habe ich den plan noch nicht gefunden.
    ...wenn ich jetzt auf dein kurzprofil schaue und mit meinen vergleiche , komme ich zu dem verdacht, das es wohl daran liegen weil wir beide noch nicht da angekommen sind wo wir sollten. zu hause, daheim , dahoam oder wie man das auch immer nennen mag.
    beste grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja und das Heimatgefühl gibt es nur in einem selbst.
      Der lange Weg zu einem selbst oder so :-)
      Einen Schritt nach dem anderen und nie aufgeben!
      Liebe bayrische Grüße!

      Löschen
  4. Letztendlich kann man immer nur selber wissen, welcher Weg für einen richtig ist. Dazu ist es nötig, dass man tief in sich hineinspüren kann und fühlen kann, was man wirklich möchte. Da wir alle aber von Geburt an geprägt werden und uns durch Eltern, Lehrer, Freunde, Kollegen, den Medien, der Gesellschaft und was weiss ich noch wen, geprägt werden und uns erzählt wird, wie es angeblich richtig und wie falsch ist, sind wir oft verunsichert und verlernen so das in uns hinein spüren.
    Du liebe Regenfrau bist doch auf einem guten Weg und kannst - so liest es sich - immer besser in Dich hineinspüren, wie es Dir geht und was Du möchtest. Und glaub mir, ich weiss aus Erfahrung, dass man erstmal die kleinen Dinge erspürt wie "ich will ein Butterbrot, ich will spazieren gehen oder schlafen" und später kommen dann die großen Dinge.

    Und was die "Schubladen" anbelangt - naja, es sind nur verschiedene Wege und Möglichkeiten, die sich einem da bieten. Ob Du Deine Chakren reinigst, die Bibel täglich liest oder Dich kiffend durch die Gegend poppst - solange es wirklich das ist, was Du willst, ist es doch ok. Du kannst Dich nach diesen Wegen richten, Du kannst Dir von jedem ein bisschen nehmen und was eigenes draus basteln - und Du kannst Dir Deinen ganz eigenen Weg zusammenzimmern. Wie schön, dass wir uns frei entscheiden und ausprobieren können :)
    Lg
    Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der Spruch aus Deinem post: Aber davon gibts ja schon so viele, war bei mir abgewandelt in: das kann man doch nicht machen.
      Ich such mir grad all das wieder zusammen *was man nicht machen kann* was ich aber gerne machen will. Ich darf und kann soviel ausprobieren.
      Ja ich bin da schon auf dem Weg, mir selbst viel näher und immer wieder ist es harte Arbeit mir zu erlauben, wenn ich friere mir was warmes anzuziehen, als Beispiel. Wozu eben auch das kleine Wünsche spüren und erfüllen gehört.
      Letztens im Tierpark der Wunsch nach einem letzten Eis im Sommer. Das bringt mir dann soooooviel Zufriedenheit :)

      Liebe Grüße

      Löschen