Freitag, 28. September 2012

Schwarze Wolke

Das ständige Bedürfnis im Bett zu liegen.
Das ständige frösteln, obwohl es tagsüber recht warm ist.
Immer wieder Tränen, ohne großen Grund.
Der Gedanke an Zigaretten und ganz viel Alkohol.
Die Interessenlosigkeit.
Die Schwere.
Diese Lustlosigkeit.
Dieses Überforderungsgefühl.

Eigentlich alles bekannt.
Aber ich wollte es nicht sehen.
Bitte, nicht schon wieder.
Deswegen die ständige Ablenkung. Zuviel am Pc. Diese innere Unruhe. Dieses hüpfen von einem zum anderen und nix was beruhigt.
Deswegen wieder das alte Verhaltensmuster: zu viel kaufen.

Was war der Auslöser?
Das Ding mit Muttern? Ne, ich glaube davor war ich auch schon groß in der Verdrängung.
Die lange Therapiepause? Vielleicht.
Eigentlich auch egal.
Sie ist wieder da. Die "depressive Episode".

Und draußen strahlt die Sonne vom wolkenlosen Himmel.
Ich könnt kotzen...

Liest du hier:

Depressionen-sind-doch-kein-Grund-traurig-zu-sein

Kommentare:

  1. Ich schicke Dir Sonne ins trübe Herzchen und Kraft wieder in Fahrt zu kommen und hey , schau mal in den Spiegel und lächel 1 Minute vielleicht findeste das dann so doof das Du lachen musst- Zwinker
    Ich weiss alles ist doof und Du willst am Besten garnichts machen, aber schwing Dich mal raus, frische Luft kann Wunder wirken ...
    Ganz liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein bitte nicht diesen allerweltsrat.
      Ich war draußen. Mit Hund. Es ist eine Qual.
      Und wieder nur Verdrängung. Es hilft nur eins: Den Schmerz die Trauer all die Gefühle anschauen, wahrnehmen, sie fühlen, damit sie sich auflösen können.

      Löschen
  2. Ok ja wenn Du so tief drin steckst ist jede Bewegung eine Qual , hmm grübel, aber zu sehr darin aufgehen erleichtert den Stillstand und ich finde dafür bist Du schon zu weit...Ok ergründen ist gut, danach Handeln auch, aber ich hoffe einfach das es Dir bald besser geht und Du Deine Stärke weiterhin behälst....keine Zigarette oder Allehol, bringt ja eh nichts, da es ja dann noch schlimmer wird, wegen der eventuellen Schuldgefühle...
    Ich hoffe es findet sich der Grund und Dein Gemüt hellt sich wieder etwas auf.
    Ich wünsche es Dir zumindest
    Liebe Wochenendgrüsse

    AntwortenLöschen