Dienstag, 4. September 2012

Kein Zweifel

Gestern war wieder das erste Mal die Gruppe.
Nach der Sommerpause.
Ohne mich.

Ein Jahr hab ich mit mir gerungen, ob ich von dort weggehen soll oder nicht.
Die entscheidungsfreudigste Frau bin ich also nicht ;-)
Selbst jetzt in der Sommerpause gab es noch ganz kurze Zwicker:
"Soll ich nicht doch wieder....?"
Die wurden aber immer kleiner. Und kleiner und kleiner.

Gestern abend die vollkommene Gewissheit:
Der Abschied war gut so. Und richtig.
Ich genoß meinen Tee alleine, zuhause und sah zu, wie der Tag verschwand.
Eine tiefe Ruhe überkam mich.
Schön, ist das.

Das Alternativprogramm (tanzen) ist noch nicht gestartet.
Solange ich so ko bin (wegen dem niedrigen Cortisol) werde ich mich nicht mehr anstrengen als unbedingt nötig
und mich schon gar nicht länger wach halten, als nötig.
Sprich: jeden Streß vermeiden.
Immerhin kann man am fehlenden Cortisol sterben.
Und das
muss ja jetzt auch nocht nicht sein...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen