Samstag, 15. September 2012

Erwachsen werden Teil 375


Bei einem bekannten Nachrichten und Mailanbieter gab es nun eine Liste, an der man erkennt, ob man schon erwachsen ist oder nicht.
Natürlich ist das genauso wie mit den Horoskopen: Sind doof, man glaub nicht dran, liest man aber vorsichtshalber doch.

Also los:

1.    eine Hypothek aufnehmen 
(N' Teufel werd ich! Ich zahl noch meine Jugendsünden ab!)

2.    Mama und Papa treffen keine finanziellen Entscheidungen mehr für Sie (Ham wir geschafft, spät, aber immerhin!)

3.    Einzahlungen in die Rentenkasse (Wieso? Ich BEKOMME Rente!)
4.    wöchentlicher Lebensmitteleinkauf (Logisch.)
5.    Aufsetzen eines Testaments (Warum? Gibt nix zu vererben/verschenken)
6.    Kinder haben (Auf gar keinen Fall! Ich hab im Kindergarten gearbeitet, ich reagier -inzwischen- allergisch auf Kinder!)
7.    monatliche Haushaltführung (hin und wieder)
8.    ein komplettes Abend-Menü zubereiten können (Kann ich.)
9.    Heiraten (hm, wenn's sein muss)
10.    eine Lebensversicherung haben (gestrichen)
11.    Abfalltrennung vornehmen 
(nach dem ich mal ne Strafe zahlen musste, wegen falscher Mülltrennung, wird auch das brav gemacht)
12.    ein Sparkonto besitzen (so ne veraltete Anlage??)
13.    die Bedeutung von Abkürzungen wie "ISA" (Anm. d. Red.: ISA steht für „Industry Standard Architecture", ein inzwischen veraltetes Computer-Bus-System) „ich würd sagen: ich kaufe ein R! Weil ISAR kenn ich, mag ich und wohn ich in der Nähe!“
14.    Nachrichten schauen (da wird mir immer schlecht von)

15.    einen Rasenmäher besitzen ( Nein! Ich find es viel lustiger dem 2-Meter-Hausmeister zuzuschauen, wenn der sich hinter das Minilenkrad seines fahrbaren Rasenmähers quetscht (ich sag nur: Knie--> Kinn)und wie ein 5-jähriger OHNE Ritalin durch die ganze Siedlung düst)
16.    die eigene Wäsche machen (jawoll, wird seit 16 Jahren selbstständig durchgeführt)
17.    Ausflüge in die nähere Umgebung unternehmen (och wie goldig)
18.    Blumen pflanzen (isch ab nen braunen Daumen, da wiard das nie nüscht)
19.    einen Heizkörper entlüften können (nachdem ich 3x den 2-Meter-Hausmeister damit genervt habe und er es mir NOCHMAL gezeigt hat, kann ich es nun)
20.    als Paar ein gemeinsames Bankkonto besitzen (welches Paar?)
21.    eine politische Meinung haben (vorhanden, wenn auch leicht wechselhaft)
22.    Zinssätze verfolgen (möööp Fehlalarm)
23.    sich über ein unordentliches Haus ärgern (welches Haus?)
24.    eine Glühbirne wechseln können (ha! Ich kann sogar einen Fahrradschlauch wechseln)
25.    einen Staubsauger besitzen (ebenso seit 16 Jahren)
26.    zum Abendessen einladen (tja, dank Sozialphobie eher ungünstig)
27.    Kulturradio hören (joa wenn ich mal nicht einschlafen kann....)
28.    Gärtnern (siehe brauner Daumen)
29.    Wochenenden mit Herumbummeln verbringen (was ist da jetzt gemeint?)
30.    Ihre Mutter fragt Sie um Rat (Gott bewahre, tat sie leider seit ich reden kann)
31.    Einkaufstüten mitnehmen — nur für den Fall! (Kotztüten auch?)
32.    gerne ins Gartenbaucenter gehen (zum DRITTEN Mal: Brauner Daumen! Heißt: Es geht alles an Pflanzen ein, was man auch nur anschaut!)
33.    beim Ausgehen nachts einen Mantel tragen (hihihi und nix drunter oda?)
34.    vor 23 Uhr zu Bett gehen (bingo, ich schaff es sogar oft vor 21 Uhr!)
35.    darauf achten, Mama und Papa einmal die Woche anzurufen (wiesooo? Tun die ja auch nicht!*empör*
36.    Arbeit eher als Karriere anstatt als Beruf definieren (wie wärs mit schnödem Brotverdienen?)
37.    Kleidung nähen, statt sie einfach wegzuwerfen (ich probiers hin und wieder)
38.    Bügeln (nur im Sommer)
39.    nach dem Bügeln: den Abwasch machen (andersrum, weil ich dann mehr Ablagefläche für das gebügelte Zeug hab)
40.    gerne Kochen (tz, macht ja sonst keiner)
41.    eine Sonntagszeitung kaufen (Nein! Never! Nie im Leben!)
42.    beim Ausgehen ein vernünftiges Paar Schuhe tragen (was denn sonst?)
43.    gerne Geschenkgutscheine erhalten (jooo immer her damit!)
44.    die Arbeit hält Sie nachts wach (Arbeit? Welche Arbeit?)
45.    eine Ablage für die Post haben (Nö!)
46.    ein Set „gutes Geschirr" besitzen (Nö!)
47.    einen Autoreifen wechseln können (Nö! Aber wie gesagt, Fahrradreifen kann ich :-))
48.    vor dem Schlafengehen wird sich abgeschminkt (ach wat, ich schmink mich erst gor nich)
49.    nach Rezept kochen/backen (das ist Käse, bei mir gelingts immer viel besser wenn ich nach Lust/Laune koch)
50.    gute Handtücher besitzen — und welche für den schnöden Alltag (was wenn es nur den schnöden Alltach gibt? Genau, Man braucht keine guten Handtücher!)

Kommentare:

  1. Hmpf, der Trick ist, die "guten" Handtücher jeden Tag zu benutzen. So. Damit das mal klar ist.


    ^^

    AntwortenLöschen