Freitag, 31. August 2012

Glück ist

* auf mich hören und spüren was ich frühstücken will (heute: warmes Müsli, kein Kaffee, bei Kerzenschein – ja, es war noch dunkel),

* danach einen kleinen Spaziergang in der kühlen Frische (endlich!!!) und strömenden Regen.

* Bei und mit mir sein. Es ist grausam wenn man sich selbst verlässt, ich hoffe, dass ich mir das nie mehr antue.

* Ganz gemütlich die Wohnung putzen, mit Liebelingsmusik und Kaffepause mit Nusskuchen.

* Einen Award von Anja+ Co bekommen:
Vielen Dank, werde den später weiter geben. 

* Zu erkennen, dass ich derzeit auch Ausflüge lieber allein mache (was mein erhöhtes Selbstwertgefühl sehr deutlich macht!)
und warum zum Geier muss ich mich dann dauernd in irgendwelche Gruppendinger quälen? Und meinen, dass ich das machen müßte. Warum? Wenn mir allein wandern (z.B.) soviel besser gefällt.

* Weiter ausprobiert, was mir laut Ayurveda gut tut. Es klappt! Ich bin so begeistert, dass ich endlich 3-4 Stunden locker ohne Nahrung auskomme, dass ich mich wieder gestärkter, ruhiger, satter fühle.
Mir immer mehr Situationen einfallen, bei denen ich schon früher das Gefühl hatte, dass es nicht paßt und das mir jetzt erklärbar wird)
z.B. gemischte Salate, ich mag lieber nur eine Sorte, also nur Tomaten, nur Gurken.
Je mehr ich über Vatastörung (bzw. über die anderen Doshas) lese, desto klarer wird mir einiges!
Sehr erleichternd!
Mein Körpergefühl wird dadurch gestärkt, weil ich vieles vorher schon richtig spürte.

* http://freilaufmenschen.com/wp-content/uploads/2011/12/Untitleddocument-3.jpg

Kommentare:

  1. Liebe Regenfrau, das hört sich alles sooo toll an, ich freu mich total für Dich! Du bist auf einem richtig guten Weg und dass sich die viele Arbeit an sich selbst jetzt auszahlt, finde ich richtig gut! Mach weiter so :)
    Lg
    Maja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Regenfrau,

    da können wir Maja nur zustimmen, das klingt gut!
    Und wir freuen uns das der Award was schönes für dich ist :-)

    Ein schönes Wochenende,
    anja und co

    AntwortenLöschen
  3. Danke Euch!
    Ja wird aber auch Zeit, dass sich die Arbeit mal auszahlt oder :-)

    AntwortenLöschen