Mittwoch, 29. August 2012

Auf der Suche nach meinem Leben

Ich hab es lange gesucht, mein Leben.
Irgendwo zwischen Beziehung mit einem drogenabhängigen Mann, der Zwangsräumung meiner Wohnung und ganz viel Arbeitslosigkeit ist es mir abhanden gekommen.
Stattdessen hatte ich Depressionen, Schulden und völlige Orientierungslosigkeit.

Ganz langsam spüre ich wieder den Boden unter meinen Füßen.
Heute hier und jetzt bin ich mit meinem Leben zufrieden.
Jawoll. (Gut, kann auch sein, weil ich ab morgen endlich wieder Regen habe, da werd ich schonmal ein wenig überschwenglich :-))

Ich liebe meine kleinen Projekte.
- Der Familie L. ein wenig im Haushalt helfen und den Haus-Fische-Blumensitter spielen, wenn diese im Urlaub sind.

- Die Seniorenfahrten. Vor allem gestern schwappte mein Herz über: Ich war wie immer zu früh dran, um die Herrschaften abzuholen. Also sah ich denen noch ein wenig zu. Und ich sah den kernigen Urbayern der juchzt und lacht wie ein Kind weil er ganz geschickt immer wieder den roten Luftballon zu den Mitspielern stubst. Ich glaube, das hätte der vor 10 Jahren auch nicht gedacht, das er sowas nun macht UND einen riesen Spaß dabei hat.

- Und natürlich der Hund. Unglaublich diese Lebensfreude! Und als es ihr heute zu warm wurde und das Herz Probleme machte (ist halt schon ne Hundeoma) saßen wir im Schatten unterm Baum ein Lüftchen wehte  uns um die Nase und abwechselnd ließen wir einen tiefen Seufzer/Schnaufer von uns, weil der Moment einfach perfekt war.

Das alles spielt sich hier in meinem Ort ab. Auch das mag ich. Es fällt mir immer leichter, mich zu zeigen. Ich bin kein Pendler, ich habe alles gern im nahen Umkreis. Und ich hoffe, dass sich mein Fleckerlteppich namens Leben noch ein wenig ausweitet und ich damit auch mal genug Geld verdienen kann.
Denn ich bin auch nicht der Typ, der 8 Std. pro Tag dasselbe macht.

Ich brauche Freiheit und unterschiedliche Tätigkeiten.

Und so flicke ich Stück für Stück mein Leben wieder zusammen.

Kommentare:

  1. Deine Stücken werden immer grösser sehe ich hier. Du hörst Dich sowas von positiv an, das hätte ich vor einem Jahr hier noch nicht gedacht das ich Dich so hier lese. Total schön und ich denke der Knoten ist sowas von geplatzt, Dein neues Leben beginnt und wartet voller Freude auf Dich !!!
    Drücker mal so da gelassen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jahaaa danke :-) *zurückdrück-und gute Laune verbreite*
      Laß Dir auch gut gehn ;-)

      Löschen