Mittwoch, 16. Mai 2012

Wie es ist...

Ist ja leider nicht so, dass ich derzeit ständig Blümchen ausatme und mir Sonne aus dem Hintern scheint.
Nein, nein, es gibt da auch die ganz tiefen dunklen Täler, die ich  sehe und durch die ich gehe.
Viel Schmerz und Traurigkeit ist da, seit ich der Vernebelungsmaschine (Familie) adieu gesagt habe und mich selbst auch nicht mehr verneble (rauchen). Man sieht soviel besser.
Aggressiv bin ich auch oft, sehr oft. Bei dem kleinsten Rempler könnte ich austicken, aber so richtig. Was mich erschreckt.

Zum einen kommt das daher, dass ich von 2 Freunden sehr enttäuscht bin. Ich fühle mich verletzt. Mit der einen habe ich es geklärt, aber der Stachel sitzt nun mal. Die andere weiß gar nicht, wie es mir in Bezug zu ihr derzeit geht und ich scheue mich das anzusprechen.
Zum anderen arbeitet das ganze Vater/Muttertagsgedöns in mir. Ich habe es zwar für mich geregelt, dass ich da ohne schlechten Gewissens nichts mache, aber das warum ich es (nicht) mache, all die Gründe und wieder: all die vielen Verletzungen kommen wieder (oder überhaupt erst!) ins Bewußtsein.

Und dann ist da noch etwas..wie jedes Jahr im Mai, sind da nicht nur all die anderen Feierlichkeiten, sondern auch meine eigene.
Heute hab ich mein 32.Lebensjahr voll gebracht, es geht auf in das 33. !
Das erste Mal Geburtstag ohne Familie. Klang erstmal furchtbar.
Dann die Hoffnung: vielleicht melden sie sich ja doch. Gestern der Realität mal in die Augen geguckt: ne die werden sie nicht.
Im Grunde ist das auch nicht schlimm. Schlimmer waren die Geburtstage "mit". Mit den Lieblosigkeiten, Heucheleien und Beschämungen.

Ich mache heute nix besonderes, weil mir nicht danach ist. Und zwanghaft Blumen, Kuchen, Feiern..ist mir zu blöd. Ich gönne mir die Blumen, Kuchen und Feiern lieber dann, wenn ich es auch will. So wie der Ausflug gestern.

Was ich heute tun werde ist atmen..ganz bewußt und ganz tief atmen...

Denn ich könnt heute 100 Kippen hintereinander rauchen...was ich nicht tun werde. Denn am 16. März also  vor genau 2 Monaten ließ ich den Scheiß (das Datum kann ich mir daher super merken *g*)

http://zenmonkey.de/atme/

Kommentare:

  1. Happy birthday!

    Sehr schöner erster Satz. Hak die Sippe ab, wenn sie dir nicht gut tut. Und lass die Fluppen weiter schön aus´m Hals.

    AntwortenLöschen
  2. Alles gute zum Geburtstag auch von mir :))

    Je mehr ich bei dir lese desto mehr merke ich, dass wir einiges gemeinsam haben. Abgesehen davon dass wir beinahe gleich alt sind und ich vor ein paar Monaten mit dem Rauchen aufgehört habe. Im Moment lebe ich auch zwischen der Erleichterung mich von meiner Mutter abgrenzen zu können und den ganzen Erinnerungen und Kränkungen die ins Bewusstsein steigen. Das macht schon ganz schön zu schaffen. Am Freitag heiraten wir, auch ganz ohne Familie, Kuchen oder Feier, und ich bin richtig froh darüber :))

    Liebe Grüße
    Keks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch und ein wunderbares neues Lebensjahr voll innerer Sonne und Wärme, Geborgenheit und Halt, Zielen und erreichten Zielgeraden :)

      Löschen
    2. konnte leider grad wieder nur über "antworten" kommentieren

      Löschen
  3. He Du,

    auch von mir alles liebe und Gute zum Geburtstag!

    Lass das alte Leben weiter hinter Dir! Auch wenn es an solchen Tagen sicherlich schwerer fällt und der Mai sein übriges tut, weiter kämpfen!
    Für Dich selbst, das Du DU wirst und bleibst! Du auf Dich vertrauen lernst!
    Du schreibst toll und so oft direkt aus meiner Seele! Dafür möchte ich Dir danken!

    LG Missy

    AntwortenLöschen
  4. Ich gratuliere Dir von Herzen zum Geburtstag. Und zu all den tollen Schritten, die Dir gelungen sind, seit ich bei Dir lese.

    Ich wünsche Dir Gesundheit und alles, was Dir gut tut!

    Das mit dem Allerwertesten kann ich nicht beurteilen, aber manchmal - so finde ich - atmest Du durchaus Blumen aus! ;-) Weiter so!

    Herzliche Grüße aus dem stürmischen Norden!

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe zu deinem Ehrentag! Auch wenn deine Gedanken und dein Leben momentan nicht so laufen, wie du es dir wünschst, wird es auch wieder Sonnenschein geben. Auch wenn sich das gerade gar nicht danach anfühlt.
    Deine Freunde werden heute sicher an dich denken und vielleicht auch deine Familie. Ich weiss ja nicht, was bei dir vorgefallen ist.
    Pass auf dich auf und lass das rauchen ;) Ich habe es auch schon 6 Jahre geschafft. :) (und immer noch manchmal schmacht)
    Schönes Wochenende mit viel Sonnenschein!

    AntwortenLöschen