Sonntag, 27. Mai 2012

Blödeleien

Gestern so gedacht:
Also bis ich weiß, was ich mit meinem Leben anfangen soll, bin ich wahrscheinlich schon in Rente.
Bis mir einfiel, dass ich ja schon in Rente bin! Haha.
Überhaupt: ich denk mir da jetzt nix mehr und laber nix mehr von "mir eine Auszeit gönnen" sondern so, wie es ist: Arbeitsunfähig und basta. Gibt sehr interessante Gesichtsausdrücke ;-))

Im Tummelfeld des Rostkopp
http://rostkopp.blogspot.de/ 
konnte man letztens nachlesen, wie es so mit dem Online-dating laufen kann und mir fiel ein, dass man doch am besten die Kontaktanzeige grundehrlich schreiben sollte.
Was ich dann sogleich tat und hier nun das Ergebnis:

Die total ehrliche Kontaktanzeige
Das wahrscheinlich Wichtigste gleich vorneweg: ich habs mit Sex nicht so. Anfangs klar, Neuland erkunden ist immer aufregend, aber dann mag ich meistens nicht mehr. Ich sags nur, dann kann ich mir die Ausreden Kopfweh, Stress usw. sparen. Also wenn du impotent oder bisexuell bist: no problem!
Das heißt jetzt nicht dass im Bett totale Flaute herrscht! Nene, ich hab durchaus einiges zu bieten: Zähne knirschen, wilde Geschichten erzählen (frag mich was und ich werde dir sogar antworten, um es am nächsten Tag nicht mehr zu wissen), sabbern, stundenlang in derselben Schlafposition verharren (kannst ruhig kontrollieren, ob ich noch lebe, da wärst du nicht der erste).Und: eigene Decke! Kuscheln hin oder her. Meine Decke ist mir heilig! Dafür wärm ich mir meine Füße auch selbst.
Und sonst so:
Dunkelheit, Verspätungen und Überraschungen mag ich nicht, ich bin ein Kontrollfreak.
Am besten wir treffen uns immer bei dir, das erspart mir einerseits den Putzwahn, der mich hin und wieder nach Besuchen überfällt und ich kann einfach gehen, wenn ich allein sein will. Leute rausschmeißen lerne ich erst im nächsten Leben.
Überhaupt: allein sein! Ganz wichtig! Wenn ich das will, versuche ja nicht mich zu überreden, aufzumuntern oder sonstige Aktionen. Außer du stehst auf Prügel. Selbiges steht für: mich zuquatschen, wenn ich Angst habe! Ignorier mich einfach. Wie gesagt, außer...siehe oben.
Dafür werde ich dich nie fragen, was ich anziehen soll oder ob ich zugenommen habe. Das weiß ich schon selber, bin ja keine vier Jahre alt.
Ich werde auch nie stundenlang das Telefon besetzen oder dich gar zu irgendwelchen Shoppingtouren mit zerren. Ich hasse beides.
Pralinen, Blumen, Schmuck locken mir nur einen Gähnimpuls hervor. Dem ich gerne nachgebe. Ich steh auf mehr Einfallsreichtum! Viel mehr! Also streng dich an! Kleines Beispiel: Einmal bekam ich ein inszeniertes Candle-Light-Dinner (mit hübscher Deko plus Kellner) im Fastfoodrestaurant! Sowas mag ich. Etwas außerhalb der Reihe.
Sonst noch: Ich hab Höhenangst und eine Spinnenphobie. Und nein, ich will beide nicht mit der Konfrontationstherapie überwinden. Muß ja nicht alles mögen.
Außerdem bin ich eher der praktische Typ: Frühstücken im Bett und gemeinsam baden gehört nicht dazu! Romantik ist nicht meine Stärke.
Und wie sollst du sein?
Ob arm, reich, blond, braun, mit oder ohne Bart...das alles ist mir relativ wurscht. Sollte halt alles irgendwie zusammen passen. Du solltest dich aber gut kennen, vor allem deine Macken und Schrullen, selber denken können (das sei selbstverständlich? Na schau dich mal um...), zu dir stehn, lieber mehr Humor als Ernst und lieber zuwenig auf der Waage als zuviel haben.
Das wärs.

Kommentare:

  1. Find ich super! Das hat Aussicht auf Erfolg und Potential, Maßstäbe zu setzen. :-)

    Apropos "setzen", Du solltest bei diesem langen Text auf eine Veröffentlichung in den Printmedien verzichten, denn das kann keiner bezahlen ;-)

    Wird das eine Fortsetzungsgeschichte. Ich jedenfalls wäre sehr daran interessiert zu erfahren, was ein auf Freiersfüßen wandelnder Mann wohl dazu sagen könnte ;-) Frei nach dem Motto:

    "Ich war der Märchenprinz!"

    Kennst Du die Bücher?

    Danke für die Verlinkung.

    AntwortenLöschen
  2. Lach, selten so gelacht und so furchtbar wahr! Das wäre bis auf ein paar Details auch meine grundehrliche Kontaktanzeige...

    Und niemand kann danach sagen, er hätte es nicht gewusst! Hehe...

    AntwortenLöschen
  3. vielleicht könnten wir eine sammelanzeige aufgeben?!

    nette koinzidenz: seit ein paar tagen gehe ich mit einem ziemlich ähnlichen anliegen 'schwanger'. hat aber derzeit keine prio, deswegen isses noch nich fertig.

    viel erfolg!

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Rostkopp oh äh normalerweise fragt man, ob man verlinken darf, tschuldige hab ich vergessen!
    Bücher? Märchenprinz? Ne steh grad aufm Schlauch, aber mir fällt das ein: Wo is denn jetzt der scheiß prinz auf seinem blöden Gaul!?

    @Wunschleben, genau, gibts keine unangenehmen Überraschungen :-)

    @ mo jour: sammelanzeige? Und dann aussortieren wie am Wühltisch?! --> also für mich is der nix, aber vielleicht paßt er dir? *mann hochheb* :-)

    Nein nein, ich hab das nur hier geschrieben, ich hab im Moment überhaupt keine Lust das zu vertiefen oder irgendwie eine Zweierbeziehung anfangen...bin ja froh, wenn ich mit mir was anfangen kann, also klar komme.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Du bist halt zu spät geboren, als dass diese Kultbücher Dich hätten erreichen können. Fast war ich ja sogar zu jung ;-)

    Das erste Buch "Der Tod des Märchenprinzen" ist ein autobiografischer Roman einer Frau, die via Kontaktanzeige einen Mann sucht.

    Der zweite Roman "Ich war der Märchenprinz" ist die fiktive Erwiderung von Henning Venske.

    Beide sind Anfang der 80er erschienen.

    Guggst Du hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Tod_des_M%C3%A4rchenprinzen

    Ich habe das urkomisch in Erinnerung. ´sollte die Bücher mal wieder lesen. ;-)

    Du brauchst nicht fragen, ob Du verlinken darfst.

    AntwortenLöschen
  6. Gut, das wird Dir ungeheuer viel überflüssiges Gedate ersparen.

    Aber diese Geschichte mit dem Einfallsreihtum statt Blumen, das kann nach hinten losgehen. Solche Frauen werden gerne als etwas anstrengend empfunden, weil sie eigentlich einen Entertainer wollten, aber keinen abbekommen haben ;)

    castagiro.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  7. @ Rostkopp *hihi*klingt wirklich lesenswert und witzig :-) wahrscheinlich bleibt einem manchmal das lachen im Halse stecken, weil es zu nah an der Realität ist ;)

    @castagiro hab ja nicht gesagt, dass ich ne einfache Person bin. Und Entertainer? LOGO! Her damit! Und Masseur und Koch und Halbpsychologe und Gärtner, tierlieb sowieso...fehlt noch was? ^^

    AntwortenLöschen
  8. Zeimlich komplett, von den Klassikern fehlt eigentlich nur noch, dass er "Humor" haben muss. Was ja nichts anderes heisst, als dass er mit der Zickigke... sorry, Emotionsflexibilität umgehen können soll.

    AntwortenLöschen
  9. Dann lies nochma richtig...oben steht der Humor schon...
    den sollte übrigens auch frau haben, damit sie mit dem Brunftgehabe gut klar kommt

    AntwortenLöschen