Sonntag, 1. April 2012

Wieder in die Welt

So langsam taue ich aus meinen Klostertagen auf.
Schritt für Schritt. Eine langsame Gewöhnung an die Spezies Mensch & Co.
Ich könnte auch die sonntägliche Ruhe (kein Baustellenlärm!!!!) auf meinem Balkon in der Hängematte genießen.
Doch meine Nachbarn......
Egal.

Heute las ich einen Satz der mir gefällt:
"Bin ich froh, dass ich nicht mehr rauchen muss!" Ja so ist es. Kein sehnsüchtiger Blick zu Rauchern. Kein Wunsch mitzuqualmen.
Ich bete, dass das so bleibt.

Bei früheren Rauchstops hat mich am meisten das gesparte Geld gefreut.
Jetzt erfreut mich tagtäglich die Zahl der nicht gerauchten Kippen: Im Moment über 300 !!!!!!!!!! Der pure Wahnsinn.

Mein Hals brennt weiter wie Feuer. Hab auch gelesen, dass dies bei vielen Nicht-mehr-Rauchern vorkommt.
Auch egal. Der Hals darf sich beschweren. Das tat er in den letzten 17 voll gequalmten Jahren ja nie. Hat alles stumm ertragen.

Und jetzt erfreu ich mich erstmal an meinem wieder gewonnenen Appetit und Hungergefühl!
Mahlzeit! :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen