Sonntag, 22. April 2012

Frei sein

Seit über einen Monat bin ich nun rauchfrei.

Ich genieße es, ich bin froh,dass ich diesen Schritt gegangen bin! Sobald irgendwie der Gedanke auftaucht: Ah jetzt eine rauchen, (oft ist eher nur die Gewohnheit, als eine wirkliche Lust danach) stelle ich mir vor, wo ich in kürzester Zeit wieder wäre. Dann rufe ich mir wieder ins Bewußtsein, was sich nun alles verbessert hat und um wieviel mehr ich mein Leben und alles andere genieße.

Ich komm schon aus einer echt schrägen Familie, die es total normal findet, sich auf der Couch totzusaufen und totzuqualmen und über die Leute abzulästern die einen gesunden Lebensstil bevorzugen. Mein Großonkel liebte Variante 1 und starb qualvoll mit nicht mal 50 Jährchen. Meine Oma bevorzugt Variante 2 und ist inzwischen 90 Jahre jung: Lebt noch absolut selbstständig, macht 3x die Woche ihre Gymnastik, und 2x im Jahr ihre Entgiftungskur. Außerdem genießt sie immer noch ihre kleinen Reisen nach Italien. Dolce Vita Miss!

Ich glaube, wenn man anfängt sich wirklich tief im Herzen selbst zu lieben, kommt bald der Punkt an dem man sich nicht mehr ständig vergiften und seine wahren Bedürfnisse unterdrücken will und das alles für sehr viel Geld.

Man hört fast von alleine auf sich selbst zu zerstören, in jeglicher Hinsicht.

Übern Berg bin ich noch nicht und ich weiß auch nicht, ob man das bei einer Sucht überhaupt je sein wird. Zuweit in die Zukunft schauen, macht mich schwindelig, deswegen konzentriere ich mich nur immer auf einen Tag:

Heute bleibe ich rauchfrei.

Kommentare:

  1. Was für ein schöner Erfolg! Ich gratuliere und finde, dass Du stolz auf Dich sein kannst. Nicht nur, weil Du es bis hierher ohne Zigarette geschafft hast, sondern weil Du es genau mit DIESER Einstellung geschafft hast. Du klingst so positiv, dass es glatt zu mir überspringt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde ss super wie Du das packst.Weiter so.
    Ich habe nach 8 ! Jahren nochmal 1,5 Jahre geraucht, also wenns nen Berg gibt über den man sein kann, dann liegt er nach der 8 Jahresgrenze ;-)))
    Heute frag ich mich auch oft wieso ich das tat. Kaum gabs nen Problem waren es nicht nur Schokolade, nein auch Zigis die ich brauchte.
    Dumm, denn mit der danach gesparten Kohle vom Nichtrauchen flog ich ab und zu in die Ferien. Irgendwann kam dann aber der € und ich konnte nichts mehr sparen. Nagut aber Rauchfrei ist absolut die bessere Lebenspualität.
    Man hat Puste, die Haut sieht viel besser aus,man stinkt nicht und muss nicht in die Kälte um die Sucht zu stillen. Haben wir das gut :-)
    Schönen Wochenstart Dir

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Bianca, das is ja super, dass Du das auch geschafft hast!! :-)
    Wie lang biste nun rauchfrei?
    Liebe Grüße

    Danke SusiP!!!

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt sind es wieder knapp drei Jahre und diesmal ist das Gefühl anders, ich bin gefestigter. Denke nicht das ich nochmal rückfällig werde. Wieso auch ich mag ja nicht stinken oder graue Haut haben. Man erkennt nen Raucher auf Entfernung, dennoch störts mich nicht wenn neben mir jemand qualmt, schliesslich weiss ich ja wie abhängig man sich so macht mit diesem Zeug :-)
    Bist Du so ein Verdammer aller Raucher oder ists Dir egal wenn andere rauchen in Deinem Umfeld ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo das sehe und erkenne ich inzwischen auch sehr gut, ob jemand raucht.
      Hm im Moment ist es ganz unterschiedlich: Also im Freundeskreis raucht eh keiner.
      Im Bekanntenkreis zwei und wenn ich grad wackelig bin und die rauchen, geh ich kurz weg.
      Meine untere Nachbarin raucht am offenen Fenster, zieht natürlich super zu mir hoch, ich weiß nicht was die raucht, jedenfalls riecht das lecker, sehr gefährlich, also mach ich Fenster zu, Duftlampe an.
      Wenn jemand an mir vorbei geht und so richtig stinkt, bin ich froh, dass ich das nicht mehr brauche.
      Ich hab sicher auch nicht alle glücklich gemacht mit meiner Raucherei, daher versteh ich das auch.
      gestern nach der Gruppe hab ich noch mit einer geplaudert, ich sagte ihr auch, dass es mich nicht stört, sie kann ruhig rauchen, hat sie aber nicht, aus Höflichkeit. Das fand ich sehr lieb.
      Liebe Grüße
      und PS: Ja auf 2 Rädern is es anders zu fahren als auf 4 :-))))))

      Löschen