Montag, 19. März 2012

Keine Hilfe

Die Rente mag dazu da sein,
mir zu helfen,
in aller Ruhe die Traumatherapie zu machen,
bei mir selbst anzukommen,
ganz auf mich konzentrieren...
all das eben.

Doch wie sich herausstellt, ist die Rentenzahlung zu einem ausgewachsenen Trigger geworden: Existenzbedrohnung pur! Das hatte ich schon mal und es ging nicht gut aus.
All die Gefühle und Gedanken sind wieder da.
Der Grund:
Die Rente wird zum Ende des Monats ausgezahlt. Also rückwirkend.
Ich bekam Anfang März den kompletten Satz Sozialhilfe.
Am 1. April bekomme ich nur noch zum Teil Sozialhilfe, das ist das Geld was ich für Essen brauche und Telefon/Internet, Versicherung, Strom, Rechnungen/Schulden bezahlen.
Den anderen Teil (die Rente bekomme ich eben erst Ende April) und erst damit kann ich meine Miete bezahlen.

Ich bin also immer 1 Monat im Rückstand.
Überbrückendes Darlehen wird mir nicht gewährt.
Auch nicht die Übernahme der Zinsen und Mahnkosten, die mir durch die verspätete Mietzahlung entstehen (monatl. 10-15 Euro).
Meine Vermieter und die Hausgesellschaft sind alles andere als begeistert (logisch!) über diese Neuregelung.

Ich könnt grad.......*schnauf*

Super! Danke, Staat fürs mitdenken!

http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=1215

Kommentare:

  1. welch eine unverschämtheit vom amt. mal wieder!
    es müsste zumindest so sein, dass du für den april die volle sozialhilfe hast, dann am monatsende die rente erhältst und anschließend den - zu viel erhaltenen - betrag wieder zurückzahlst, und zwar in kleinen monatlichen raten. so ist es oft bei neuem erwerbseinkommen möglich, das man ja auch erst am monatsende rückwirkend erhält.
    es ist immer wieder der hammer, wie in diesem land menschen, die ohnehin schon unter dem existenzmini krebsen, dann auch noch vom amt schikaniert werden.
    ich wünsche dir gutes, viel sonne im herzen, feine freunde (die dir beim überbrücken der lücke helfen) und die kraft, diese krise ohne nikotin zu überstehen.
    sehr von herzen!
    mo jour

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so war das früher vorgesehen-mit dem Darlehen und der Rückzahlung. Allerdings wäre auch diese Option irgendwie blöd, weil ich doch endlich von den Schulden weg will und nicht wieder neue anhäufen für die ich gar nix kann!
      Nein, Freunde zieh ich da nicht mit rein, es geht ja "nur" um die Miete, die ich ja wohl oder übel nun zum Ende des Monats erst zahle plus Verzugszinsen/Mahngebühr usw.
      Nikotin macht die sache auch nicht leichter UND ich hätt noch weniger Geld. :-)
      Das Zeug bleibt also schön weg!

      Danke Dir und ganz liebe Grüße!

      Löschen
  2. Hallo Regenfrau, Schulden hin oder her, aber wenn es ja nur eine einzige Monatsmiete ist, dann würd ich mir das Geld auf alle Fälle leihen und die Miete pünktlich bezahlen. Das sind ein paar Hunderter, die wirst Du auch noch irgendwann zurückzahlen können, selbst wenn nur in kleinen Beträgen. Es wäre aber wichtig, denn wenn man die Miete ständig zu spät zahlt, kann das ein Kündigungsgrund sein. Da wäre ich wirklich sehr vorsichtig und die 10 - 15 Euro für die Mahnungen summieren sich ja auch. Ich finds wirklich schlimm, wie man in Deutschland mit Menschen umgeht, die eh schon ganz wenig nur haben. Da frag ich mich immer, wo die Menschlichkeit hingekommen ist? Wenns ums Geld geht, existiert die offenbar nicht. Traurig!

    Und hey - herzlichen Glückwunsch zum "Rauchfrei" - das ist ja eine Meisterleistung! Super!

    Lg
    Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maja,
      ja beide Optionen sind blöd für mich und ja ich ärger mich auch über die zusätzlichen Kosten (hab das Amt natürlich gefragt ob das denn übernommen wird? NEIN natürlich nicht).
      Ich habs meiner Vermieterin erklärt warum. Das versteht sie, ihr Mann kann auch nicht arbeiten. Außerdem hab ich frühzeitig gesagt, dass es sich verspäten wird- ich wohn hier über 5 Jahre und es war nie was.

      Werd aber noch bei der Schuldnerberatung vorbei schauen. Vielleicht gibts noch irgendeine andere Lösung...

      Liebe Grüße zurück! :-)

      Löschen