Mittwoch, 21. März 2012

HALT, nur diesen einen Tag!

Ich hab vor Jahren schon das HALT von den trockenen Alkoholikern kennen gelernt. Damals war ich in Gruppen für Angehörige von Alkoholikern.
Bei Suchtdruck sollte man dieses HALT erst mal durchgehen:

Bin ich (zu)
H - hungry
A - angry
L - lonely
T - tired ?
Also drauf achten, nie zu hungrig/durstig, ärgerlich, einsam, müde zu werden.
Ich ergänze für mich, drauf zu achten, dass ich nicht zu angespannt werde (Bauchatmung!) und das mir nicht zu kalt wird.

Ich hab gemerkt, dass wenn ich starkes Verlangen nach einer Kippe habe, meist eines dieser Zustände "schuld" dran ist.
Allein das zu erkennen hilft mir schon. Manchmal kann man die Situation/die Gefühle ect. eben nicht so schnell verändern, damit es einem wieder besser geht. Aber erkennen und annehmen entlasten schon etwas.

Das andere was ich mir von den AA'lern (Anonymen Alkoholiker) abgeguckt habe, ist das:
Nur für heute (bleibe ich clean!)

Denn wenn man für den Rest seines Lebens trocken/rauchfrei ect. bleiben will, kann diese lange Zeitspanne überfordern. Das NIE WIEDER ist zu viel.
Aber einen Tag nach dem anderen clean zu bleiben, ist eher händelbar.
Ich konzentriere mich nur auf heute:

Heute will ich alles tun um suchtfrei zu bleiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen