Freitag, 24. Februar 2012

Rettung des Tages


Heute die erste Radrunde des Jahres geschafft und den Wind auf Haut und Haaren genossen. Und die Sonne. Die SONNE! Ich! Regenfrau. :-)

Sport ist und bleibt einfach ein wunderbares Heilmittel. Für mich.

Die hab ich besucht. Hielten jedoch Mittagsschlaf und waren gar nicht gesprächig. Die abgeschnittenen Beine bitte ignorieren *räusper*


Der Rest vom Schützenfest, also dem Schnee. Überall gluckerte und blubberte es und teilweise mussten tiefe Seen und Flüße voll Schmelzwasser bewältigt werden :-)


Ich liebe es freie Sicht zu haben. Ziemlich blass im Hintergrund: Die Alpen.
In der Mitte das Nachbardorf. Und da mittendrin die Kirche. Logisch. Echt bayrisch und katholisch halt.
Kurz bei einer Bekannten vorbei geschaut. Die ist aber im Urlaub. Hab ihr Wohlfühlpost dagelassen.


Auf dem Heimweg fast vom Polizeibus gerammt worden. Frechheit. Sie positionierten sich für eine Kontrolle.
Als Rache per Handbewegung die Autofahrer gewarnt.

Jetzt: Gefühl genießen, wenigstens etwas sinnvolles und wohltuendes gemacht zu haben.

Kommentare:

  1. Schön winterlich. Beneide die Leute, die gerade ihre "Auftaubilder" posten.
    Hier in NRW ist es relativ warm und GRAU :(
    Liebe Grüße
    Eurydike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denk Dir nix, heut is hier auch grau in grau...
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

      Löschen