Dienstag, 21. Februar 2012

Inneres Gespräch

Gestern hab ich mal ganz zaghaft in mich gelauscht...
Warum es mir so mies geht, wenn ich eine Verabredung absagen muss.
Ich ahnte, dass es mehr sein würde, als nur das Schuldgefühl.(weil ich den anderen enttäusche und/oder dessen Bedürfnisse nicht erfüllen kann).
Es zeigte sich recht schnell, dass eine Angst vor dem verlassen werden da ist.
Ziemlich massiv sogar. Das hätte ich nicht gedacht.
Hab dann damit gearbeitet und mir bewußt gemacht, dass ich ja nicht für immer von diesem Menschen weggehe, sondern nur heute nicht kann.
Es ist aufgeschoben, aber nicht aufgehoben.
Danach ging es mir etwas besser.

Dann schaute ich noch, was sich da in mir regt, zum Thema Angstbewältigung in der Therapie.
Auch hier kam sehr schnell und klar ein Satz:
"Was machst Du denn da?" Im erstaunten, erschrockenen Tonfall.
Wie wenn eine Frau ihren Mann kochend in der Küche sieht, der normalerweise nicht mal die Pfanne anrührt und nun schon ein Chaos angerichtet hat :-)
Dies ließ mich etwas bedröppelt drein schauen. Ich bin aber für diesen Satz sehr dankbar. Da es mir noch bewußter werden läßt, dass das noch gar nicht dran ist.

Erstmal ist da viel Mitgefühl und Trost für diesen verletzten Teil (unterschiedlichen Alters) dringend nötig.
Hab ich jemals sowas gehört, wie: "och komm her, das glaube ich dir, dass das weh tut/dass du traurig/enttäuscht (ect.) bist!" ???
Nein. Es kamen immer so dämliche Sprüche, wie:" Biste Oma bist, is das verheilt!"
Aus. Ende der Sache.
Alles immer nur mit dem Verstand klären.
Gefühle waren ja verboten.

Da weiß ich, was ich heute noch mache....

Kommentare:

  1. Das sind die Art Erkenntnisse und Beobachtungen, die mich auch immer weiterbringen! Diese dämlichen Sprüche hab ich auch immer zu hören bekommen, nie gab es Trost oder Zuspruch. Entweder gab es Beschimpfungen oder eben dumme Sprüche... Aber heute kannst Du Dich selber trösten, bist nicht mehr abhängig von den "Erwachsenen", weil Du heute selber erwachsen bist. Und je mehr Du Dir selber geben kannst, was Du damals nicht erhaltne hast, desto eher wirst Du, wenn Du innerlich dafür bereit bist, auf Menschen treffen, die einfach nur für Dich da sein werden mit ihrer Liebe, ihrem Verständnis und ja, auch mit Geduld für all die Teile, die eben noch nicht geheilt sind und die genauso zu Dir gehören wie alle anderen Anteile auch. Du bist wunderbar, so wie Du bist liebe Regenfrau und die Welt wird Dir auch das noch in vielen wunderbaren Facetten zeigen, da bin ich mir sicher :) Lg, Maja (die verschnupft im Urlaub ist und dachte, sie liest mal bei der Regenfrau ein wenig mit :-)

    AntwortenLöschen
  2. sind eben sürüchje die die uroma der oma....nervende blöde sprüche die einen nicht grad die liebe zeigen die man benötigt in siolchen momenten....wünsche dir dennoch ne schöne wochenmitte mit oder ohne treffen... ;-)

    AntwortenLöschen
  3. @ Motzi ??? Was willst Du mir damit sagen?

    @ Maja och ne Urlaub und krank? Mensch gute Besserung und trotzdem wunderbare Tage :-) Danke für Deinen Besuch! Bis bald!

    @ Bianca Danke! Dir auch :-)

    AntwortenLöschen