Montag, 19. Dezember 2011

Zur Ruhe kommen

Ich merke wie schwer es mir fällt mich zu entspannen.
Ich habe keine Geduld dafür, mir diese Zeit zum runter fahren zu genehmigen.
Doch gestern abend gelang es mir, mit Wärmflasche, Tee und Buch ruhiger zu werden und konnte dann auch sehr gut schlafen. Ich hätte sogar richtig lange schlafen können, wenn der Wecker nicht losgegangen wäre. Naja.

Danach gings zur Blutentnahme, was für mich ein ziemlicher Stress ist. Heute nicht. Mir war eh schon alles wurscht. Aber ich war wach genug zu bemerken, dass die 3 Röhrchen zapfen wollte, ich aber nur den Eisenwert wollte. Konnten wir rechtzeitig klären. Uff.

Ich bin sehr erschöpft und hoffe, dass ich es mir heute nachmittag erlauben kann, mich nochmal hinzulegen und den inneren Antreiber in den Urlaub zu schicken.

Kommentare:

  1. Ich habe Urlaub und gucke gerade die 11. Folge "Reich und Schön" ;o) Dabei packe ich Geschenke ein und mache Wäsche. DENN einfach nur so abhängen, da ist mein schlechtes Gewissen auch riesen groß. Doof, so doof.

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche Dir das Dein Nervi endlich abhaut, weils ihm zu ruhig wird ;-)))

    AntwortenLöschen
  3. UND Du bist auch im Bloggerland unterwegs ^^

    Nene da dreht der erst so richtig auf, wenns ruhig wird. Muss ihm ne andere Arbeitsstelle geben, z.B. meinen Nachbarn, da kann er sich austoben.

    Ich verzieh mich wieder. *wink*

    AntwortenLöschen