Mittwoch, 14. Dezember 2011

Feierabend

Wenn ich gestern total ko war, was bin ich dann heute?
Halbtot!

Arbeit ist erledigt ( eine Stelle blieb mir ja netterweise).
Meine Wohnung gleicht einem Schlachtfeld (muss warten bis morgen).
Und der allmonatliche Frauenbesuch klopfte an die Tür, mit allem was dazu gehört.
Und jeden Monat denk ich mir: Dieses "was noch dazu gehört" hatte ich ja nicht immer. Im stationären Klinikaufenthalt vor 4 Jahren war rauchen (auch nicht außerhalb) Zucker, Alkohol und noch so einiges verboten. Dafür gabs reine Biokost und Wasser von der Quelle, viel Bewegung an der frischen Luft und viel Kontakt mit freundlichen Menschen.
Ich bekam meine Tage und? Nix. Kein Aua, kein Unwohlsein..usw.
Und ich glaube, dass ist die Normalität und dass all die anderen Begleiterscheinungen mit denen sich so viele Frauen plagen ein Zeichen von ungesunder Lebensweise ist.

Weiß ich, kann's aber trotzdem nicht ändern. Zum Teil will ich es auch nicht.
Also brauch ich mich über die Konsequenzen nicht zu beklagen.

Tu ich ja auch nicht.
Ich wollt's halt nur mal gesagt haben :-)

Kommentare: