Freitag, 2. Dezember 2011

Das Verbot + aus 2 mach 1

Meine Nacht endete vor zwei Stunden, also um halb 1.
3 Stunden sind ein bissl wenig, aber es ist nun mal so.
Ich bin wach. Hellwach sogar. Kein Wunder nach dem Alptraum (der deutlich zeigte wie wenig ich lebendig sein darf, nämlich überhaupt nicht!)
Die kommenden Stunden muss ich auch gar nicht fit sein, weil ich nicht arbeiten muss (was eigentlich dran wäre).
Und ich muss überhaupt nicht mehr zu dieser Familie zum arbeiten. Kündigung.
Das war die Mail von gestern abend.
Tolle Wurst.
Vorangegangen ist ein Mailwechsel. Es ging um Differenzen und wir suchten einen gemeinsamen Nenner. Den fanden wir nicht.
Gut, es war eh die Familie in der ich mich nicht sonderlich wohl fühlte.
(Er: Arschloch in Reinform, Sie: bis dato "ganz nett" hab ich mich wohl getäuscht, weil das endgültige Aus kam von ihr, vorn herum wird man gepudert und gepampert und hintenrum zerhackt, Kind: na gut, dazu sag ich jetzt mal nix, kann ja auch nix für so bescheidene Eltern.)

Und es ist auch ganz gut, dass meine Wünsche in Erfüllung gehen.
Nur, liebe Wunscherfüllungsfee, ich vermute du kannst mit dem Begriff Zeit wenig anfangen, du hast nämlich die Gabe , meine Wünsche zu den unpassendsten Momenten in Erfüllung gehen zu lassen.
Ich brauch das Geld jetzt einfach. Also liebe Fee, dann lass mir doch einen neuen Job zu kommen, am besten ab Montag (frag deinen Chef wann das ist).

Dass mein alter Chef mich gebeten hat meine (!) Kündigung noch einzureichen, sowie das fallenlassen der Kündigungsfrist (juckt mich auch nicht, denn wer bitteschön geht noch gern zu seinem Chef, wenn er weiß, dass der einen gar nicht mehr will?!) , machte mich gestern rasend vor Wut.
Inzwischen kann ich schon drüber lachen und mir denken:
Ich wußte es: er ist und bleibt ein Arsch. (und ich weiß auch, dass das Universum für Ausgleich sorgt, irgendwann irgendwo kriegt er sein Fett weg!)

So und was mach ich nun? Staubsaugen und Waschmaschine anschmeissen, damit meine Nachbarn auch was von meiner Schlaflosigkeit haben? :-))))

Kommentare:

  1. Er hat sicher Angst, dass er eine Kündigungsschutzklage bekommt. Und wenn du selbst kündigst, ist er da ungefährdet.

    Ich hoffe, die Fee hilft dir und es kommt was Besseres :).

    AntwortenLöschen
  2. ... als ausgleich zum fallenlassen der kündigungsfrist könntest du ihm doch freundlicherweise noch anbieten, dass er dir deinen dezemberlohn noch voll auszahlt - wär nur ein gerechter deal...

    danke übrigens für deine nette rück-mail - ich hab dich nicht vergessen, aber irgendwie krieg ich's grad' nicht gebacken...

    liebe grüsse silke

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt kam er mir mit Auflösungsvertrag, mit dem Schleimbeutel streit ich da gar nicht rum. Bin gespannt was er mir da so schickt.

    @ Silke da werd ich eher auf Granit stoßen und grad hab ich keinen klaren Kopf dafür.
    Mach Dir keinen Streß :-)

    LG

    AntwortenLöschen