Freitag, 9. Dezember 2011

Das Motto dieses Wochenendes

R U H E !!!

Selbst ich hab endlich kapiert, wie wichtig Auszeiten sind.
Die letzten 10 Tage waren mehr als aufreibend.
Nun warte ich noch auf 2 Rückrufe vom Amt und vermute mal, dass die noch vor Mittag eingehen. Die machen doch Freitagnachmittags nix mehr.

Und dann heißt es:
- Telefon aus
- alle Unterlagen von Behörden aus meinem Blickfeld legen, das ist erst wieder am Montag dran
- mehr koffeinfreien Kaffee, besser noch Wasser + Tee
- schlafen wenn ich müde bin bzw. auf der Couch abgammeln
- spazieren gehen
- lesen
- viel Obst/Gemüse
- nur das nötigste im Haushalt tun (obwohl mir das schwer fällt, da im Winter ja die Wohnung verstaubter ist und auch mehr Wäsche anfällt)
- ärgerliche Gedanken wegpacken (z.B. warum mir keiner das medizinische Gutachten aushändigt, denn aufgrund der Diagnosen schein ich ja echt fit zu sein, liest sich zumindest so. Meine Paranoia diesbezüglich formte sich gestern zu einem hohen Gebirge: Dass die sich ein sadistisches Spiel geben, wer in Rente will, bekommt sie nicht oder erst nach hartem Kampf und wer nicht will, wird da rein geschickt. Den Rest dazu vergess ich mal ganz schnell wieder....)

So und Euch wünsch ich auch ein erholsames Wochenende, denkt dran:
es ist die staade (stille) Zeit! :-)

A
chso: Ich könnt grad noch ein paar Daumendrücker gebrauchen. Schrieb heut in aller hergottsfrühe eine Bewerbung. Ein Job der es mir ermöglichen würde, wieder etwas mehr unter Menschen zu kommen - in einem Umfang der mich hoffentlich nicht wieder überfordert, sondern in dem ich meine Sozialkompetenzen (doofes Wort) mehr ausbauen könnte und mit einer sinnvollen Tätigkeit.
Und damit ich den Anschluß ans Leben nicht komplett verliere.

Kommentare:

  1. Och na dafür drück ich doch gern meine beiden Däumchen ;-)
    Geniess das We trotz Frust
    Lg

    AntwortenLöschen
  2. Danke Euch! Ich werd berichten, was sich ergibt :-)

    AntwortenLöschen