Donnerstag, 22. September 2011

Erwachsen versus pubertär

Ach, bin ich froh, um den momentanen Frieden in mir.
Der darf auch ruhig die nächsten 2 j̶̶a̶̶h̶̶r̶̶e̶ Wochen anhalten.

Punkt 1: Meine finanzielle Lage ist, trotz der emotionalen Unsicherheit, sicher. Keine Panik. (Darauf kam ich gar nicht, das so zu sehn, aber dazu geht man ja auch in Therapie)

Punkt 2: Ich hab mal sehr gelacht, als jemand sagte: Mein inneres Kind brauch ich gar nicht finden, das ist immer da! Genau so ist es bei mir auch.
Das Problem: Die erwachsene Seite ist auch sehr präsent. Und entweder häng ich in der einen oder in der anderen. Komplett. Extrem.
Mit all den Auswirkungen. Logischerweise geht das nie lange gut. Deswegen gab es auch soviel Auf und Ab's.

Es gilt, weder eine Seite zu stärken noch zu schwächen, sondern dass beide Seiten miteinander kommunizieren (lernen).

Nach vielen Beispielen meinerseits, wie das früher aussah, wenn eine Seite überhand nahm, sah ich große Augen mir gegenüber und die Worte:" Jetzt versteh ich, warum Sie so große Panik vor der Entscheidung haben!!!"

Muss ich in Rente, bekommt die innere Jugendliche soviel Kraft, dass alle Dämme brechen. Und auf gut deutsch: Scheiße passiert. Was ich nicht will.

Weiter: "Es hilft aber auch nix, wenn sie jetzt 24 Stunden grübeln. 1 Stunde reicht auch."
Recht hat sie, die gute Frau. Ich find 1 Stunde aber schon arg wenig und einige mich mit mir auf 3 :-)

Ne im Ernst, ich bin ruhiger, gelassener, in mir klarer und seh die 2 Wochen Therapiepause nun lockerer entgegen.

Kommentare:

  1. Interessantes Blog. Komme öfters vorbei. Was mich interessieren würde: Was ist eigentlich Poi? Entweder ich weiß es nicht, oder ich steh auf der Leitung ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Herzlich willkommen Wanda! :-)
    Ne keine Sorge, muss man nicht kennen. Ist eine Art Jonglage. Also Rhythmik, Tanz, Choreografie in einem. Nur das die Bälle nicht frei fliegen, sondern in Socken oder an Ketten hängen oder aber das ganze mit Feuer:
    http://www.youtube.com/watch?v=OQJdmOhSsXU
    LG

    AntwortenLöschen