Samstag, 3. September 2011

Ein kleines Abenteuer

...war es tatsächlich. Ich hab mich nämlich verfahren :-) Aber das kann ja durchaus vorkommen, bei neuen Wegen. Alles in allem hab ich nun eine neue Lieblingsstrecke! Den heutigen Umweg nicht mitgerechnet sind es wohl so an die 30km. Schöne Natur, viel Wasser, wenig Autos und in einem schönen Kreis (ich hasse es, wenn ich dieselbe Strecke die ich kam, wieder zurück muss).

Dabei einen kleinen Weiher entdeckt, an dem ich Pause machte. Sämtliche Frösche flohen panisch ins Wasser. Das war ein Geplatsche auf einmal :-)

Später zwei Pferde samt Reiter beobachtet, die im wilden Galopp über die abgeernteten Felder brausten. Halleluja, was 'ne Energie!

Und auf dem Heimweg:
Wusstet Ihr, dass die Hochspannungsmasten gestrichen/lackiert werden? Da hingen 6 Anstreicher in luftiger Höhe und pinselten was das Zeug hielt.(ähnlich wie bei der Golden Gate Bridge, die ja auch ständig eingepinselt wird).

Allein vom zusehen hab ich ja schon Höhenangst!

So, jetzt ist aber wirklich Ruhe und Erholung angesagt...selbst mein innerer Kritiker hat nix mehr zu melden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen