Freitag, 23. September 2011

Die Realität

...hätte mich dann wohl mal wieder eingeholt.
Heute würde ich um die Rente regelrecht betteln. Wenn man mich fragen würde.

Vielleicht ist das wirklich nicht schlecht, dass ich die jugendlichen Anteile scharf im Blick habe und vielleicht käme dann gar kein großer Absturz.
Der Absturz kommt eher, wenn ich so weiter mache, wie die letzten 2 Wochen.
Bin ich fertig.
Ich bräucht mal selber langsam ne Haushaltshilfe!

Nach all den belastenden Tagen, wär mal wieder was lockeres, lustiges dran. Trommeln, mit Freunden Kuchen backen, wandern...alles geplant, aber ich glaub ich streiche das wieder. Zu viel.
Jeder Menschenkontakt ist einfach erstmal potentiell gefährlich und somit anstrengend. Auch wenn es sehr gute Freunde sind.

Stattdessen brauchts erstmal viel Schlaf und vielleicht in kleinen Etappen meine Wäsche-und Geschirrberge minimieren. (Bevor es ja am Montag munter weiter geht mit dem Streß.)
Und ganz gemütlich ein Date mit mir allein verbringen.
z.B. basteln, an einem Geschenk, das mir gestern einfiel. Somit werde ich mein 1.Weihnachtsgeschenk schon haben.
Jaja, da wär sie wieder, die Realität: Morgen in 3 Monaten is es ja wieder soweit.

In den Nächten merk ich das sehr wohl, deswegen kommt morgen auch wieder die dicke Daunendecke hervor.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen