Dienstag, 16. August 2011

Funktioniert nicht

Bayrischer Fahrkartenerkennungsautomat

3 Automaten zieren den Bahnsteig, aus denen man sich eine Fahrkarte ziehen kann.

Alle 3 sind besetzt. Von ein und der gleichen Familie, weil jedes Mitglied hektisch versucht, dass der Automat den Schein nimmt. Nimmt er aber nicht.

Und ich versteh ihn. Also mir gehen ja schon die Zehennägel hoch, wenn ich den sächsischen Dialekt höre. Wie muss es da erst dem technischen Gerät gehen?

Ich verweise, höflich wie ich bin, auf den Kiosk gegenüber, da bekommt man auch Karten und die Kassierin nimmt bestimmt die Scheine gerne entgegen. Wollen se nicht. Aber ich!! Denn a) brauch ich auch ne Karte und b) hör ich deren Gesabbel dann nich mehr.

Irgendwann gibt das erste Familienmitglied auf und macht den Zugang frei.

Ich komm dran. Ich suche aus dem Tatschbildschirm meine passende Karte raus. Wedle freudig mit dem 10€ Schein und schwupp ist der auch schon in der Versenkung verschwunden. Bitte sehr. Klappt doch.

Was noch nicht funktioniert: Frustshopping. Jetzt hab ich Schuhe daheim, die mir doch nicht so taugen. Also gehts ab zur Retoure.

Dabei will ich mich doch einfach ins Bett verziehn und das blöde Leben, Leben sein lassen, nur ohne mich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen