Freitag, 22. Juli 2011

Zum Glück...

...muss man bei Google nicht pro Suchanzeige einen Obolus bezahlen.
Hej liebe Google-Betreiber kommt jetzt ja nicht auf blöde Gedanken!!!!!!

Müßte man das, müsste ich mir überlegen, ob ich weiter mein Wissen erweitern will oder Essen kaufen. Aber wie sooft im Leben: das eine kann nicht ohne das andere.

Wobei...ich könnte gut ohne Zahnarzt. Neee stimmt auch nicht, denn gäbe es die nicht, könnte ich mich wahrscheinlich nur noch von Kartoffelbrei ernähren. Und wenn ich nicht genug Energie im Körper habe, nutzt mir all das gegoogelte Wissen ja auch nix.
Alles ein Kreislauf.

Ich sitze hier, entspannt und relativ zufrieden, erfreuend an einem weiteren Regentag. Dabei müsste ich eigentlich am Rad drehen. So wie früher.
Früher brachte mich alles, selbst die kleinste Kleinigkeit in innere Not. In Panik. In dustere Ecken bringend und den Tod herbei sehnend, weil ich mit all den Problemen, die das fucking Leben so bietet, nicht klar kam.
Ich flippte damals genauso aus, als mich Muttern beim rauchen erwischte, wie als ich eine horrende Werkstattrechnung präsentiert bekam.

Alles war zuviel. Ich wollte Alice im Wunderland sein oder zumindest Petrus auf einer Wolke sitzend Gesellschaft leisten.

Heute also kam wieder eine Horrormeldung. Der Zahnarzt meinte, dass 4 Teilkronen fällig werden. Rechts ist es dringender als links, aber wenn wir schon mal dabei sind, dann gleich alles auf einmal.
Schluck.
Scheiße.
Fuck!
Doch mein Puls blieb ruhig.
Ich hab schon soviel Mist wieder in Blumen verwandelt, da werd ich das jetzt ja wohl auch noch schaffen.

Und dank Google konnte ich erfahren: Wenn alles gut läuft, gibt es die Härtefallregelung der Krankenkassen. Was meine doch beträchtliche Zuzahlung minimieren würde.

Das mach ich aber erst Montag.
Jetzt lass ich mir mein Wochenende nicht versauen!
Ich erfreu mich an meinen Erfolgen. An Dinge, die ich ungern tat und doch geschafft habe. Immer wieder fallen mir Sätze von der gestrigen Therapie ein. Ein kühles Bier wartet heut Abend auf mich, ein knuspriges Cordon blue auch.
Eine Lesung von H.Hesse werde ich mir anhören (die ist auf Kassette!! Ja die gibts noch*g*) Einen Spaziergang.
Vielleicht eine Freundin treffen, vielleicht nur mit ihre telefonieren.

Alles ist gut. Ausatmen. Lächeln.

Kommentare:

  1. Liebe Regenfrau,

    nun war ich ja schon lange nicht mehr hier. Aber die Zeilen klangen jetzt ja sowas von gut. Ab nächster Woche lese ich mehr auch in den älteren Beiträgen. Habe bei Dir den Eindruck, dass sich ganz schön was nach vorn bewegt hat.

    Dir ein relaxtes Wochenende und ganz liebe Grüße Ines

    AntwortenLöschen
  2. Ja, trotz Kacke drumrum, das Blümchen in der Mitte zu sehen - das ist das Ziel.

    :o) Deine Tini

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Ines,
    ja es ist ein stetiges rauf und runter und zur Zeit genieße ich die Zeit oben, die Aussicht ist toll *grins*.
    Schön, dass Du wieder da bist! Und viel Erfolg hier im wunderschönen Isartal ;)
    Bis bald!

    Jepp Tini, so isses. Und Mist ist ein hervorragender Dünger.
    Dir ein gemütliches Wochenende ^^

    AntwortenLöschen