Samstag, 18. Juni 2011

Der ganz normale Wahnsinn

1. Letzte Woche mit der Firma telefoniert, von der ich den Cd-Spieler gekauft habe.
Kein Problem, ich soll das Teil zurück schicken, das Geld wird überwiesen. Hab ich gemacht, das kaputte Ding zur Post geschleppt (4kg können immens schwer werden und lange Arme verursachen!)
.
Gestern abend bekomm' ich ne Mail: Meine Bestellung sei eingegangen und der CD-Spieler auf dem Weg zu mir!!! Ne oda? Die schicken mir nun denselben wieder? Ich vertraue dem Hersteller nicht mehr! Gleich angerufen. Natürlich keiner mehr da. Ich hoffe, dass die Mail nur ein Versehen war und sie eigentlich schreiben wollten, dass MEIN Spieler bei IHNEN eingegangen ist.

2. Auch ich kann, trotz meiner dünnen Figur, nicht maßlos Zucker in mich schaufeln (wie das meine lieben Mitmenschen sooft glauben!) Das Resultat hab ich jetzt wieder (es wiederholt sich nämlich alle paar Wochen und ich scheine nicht dazu zu lernen):
Mein Magen rebelliert. Zuviel Säure. Übelkeit und doch ein ständiges Hungergefühl. Also, mal wieder Schonkost. HMPF ;-/


Das brachte mich aber auf die Idee, ob ich nicht evtl. einen instabilen Blutzucker habe, denn Unterzucker fühlt sich genauso an, wie wenn eine Panikattacke anrollt und dann wird schnell Süßes gefuttert oder eine geraucht, beides läßt den Zucker enorm hochschnellen und später genauso schnell wieder absacken und der Kreislauf fängt von vorne an.
Diese Achterbahn strengt den Körper an, es ist purer Streß und Zucker macht ja eh total schlapp und müde.
Ich bin nächste Woche bei meiner Ärztin, das abklären, ich will und kann nicht glauben, dass mein miserabler Zustand "nur" psychisch ist!

Und noch so ein Geschreibsel:

Vorteil eines Mauerblümchens

Es wird kaum beachtet und muss sich somit nicht mit irgendwelchem Unkraut herum schlagen.

Es steht windgeschützt an der Mauer, außerdem staut sich da die Wärme schön.

Es hat viel Platz für sich alleine. Wenn es mal entdeckt wird, wird es geschätzt und bewundert, weil es so selten ist und sich gegen alle Widrigkeiten durchgeschlagen hat.

Wird selten vom Mähdrescher oder von einem Tier erwischt.

Aber ach, sagen wir uns nix vor, wer wäre nicht auch gern mal die pralle, duftende Rose oder eine große strahlende Sonnenblume!

(obwohl ich nur innerlich und im Verhalten einem Mauerblümchen gleiche)


Und jetzt freu ich mich einfach auf einen Regentag :-)

Kommentare:

  1. So ähnlich wie dein Mauerblümchen ist das gemeint mit meinem "Weltstar inkognito" :-)
    Dazu gäbe es auch eine genauere Erklärung, aber die würde ich dir nur privat mailen.

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen