Donnerstag, 26. Mai 2011

Geht - Geht gar nicht

Geht: Komplimente
  • schön, dass du da bist! (2x)

  • Du bist eine sehr schöne Frau!

  • ich bewundere dich, wie du damals auf dem Bergbauernhof gearbeitet hast!

  • du bist die pünktlichste Person die ich kenne!

  • Es macht Spaß mit dir zu radeln!

  • Wie hübsch du immer angezogen bist!


Geht gar nicht: Peinliche Momente

In einer wilden Disconacht lernte ich IHN kennen. Nach dem 2. 3. oder 4.Bier war mir doch etwas schwindelig und ich suchte die Frischluft auf, lehnte mich an die Wand und starrte in den Nachthimmel. ER kam raus und meinte ganz salopp: „Du musst die Wand nicht stützen die bleibt auch ohne dich stehn!“

Das kann schon sein, aber in dem Moment konnte ich nicht ohne Wand! Zuvor hatten wir zusammen getanzt und uns tief in die Augen geblickt. Nun hieß es Konversation betreiben. Da ich das nicht mehr so wirklich schaffte, kamen wir gleich zum Küssen. Zum Abschied lud er mich ein, am nächsten Abend mit ihm und seinen Freunden ein Lagerfeuer zu machen, er feiere in seinen Geburtstag hinein.

Das klang gut und so fuhr ich am nächsten Tag 100 Kilometer südlich von München in ein kleines Dorf. Mitten in der Walachei kamen 20 Leute zusammen, feierten, lachten, plauderten. Ich genoss es mit IHM zu kuscheln und dem angrenzenden Wildbach zu lauschen der fröhlich vor sich gurgelte. Das Feuer knisterte und es war eine milde Mainacht. Ich war glücklich.

Aber selbst glückliche Menschen müssen so etwas profanes wie pinkeln. Dies in der freien Natur zu tun war für mich kein Problem. Immerhin bin ich ein geborenes Landkind. Es war schon Nacht und irgend ein Eckchen wird sich schon finden. IHM flüsterte ich ins Ohr, dass ich gleich wieder da sei.

Die nahen Bäume waren mir zu nah und so stapfte ich weiter, fand aber nur viel freie Wiese vor. Nun denn, dachte ich, dann eben hier, ließ die Hosen runter und plätscherte fröhlich vor mich hin. Der Vollmond schien helle und man konnte wirklich jeden Grashalm erkennen (was mir erst da klar wurde) und somit auch mich: in der sexy Pose einer pissenden Frau.

Anscheinend hatte ich IHM zu anzüglich ins Ohr geflüstert und ER dachte wohl, ich wolle allein mit ihm sein, denn auf einmal hörte ich Schritte und schon stand ER vor mir.

Ich weiß nicht wem es peinlicher war. Jedenfalls möchte ich so etwas nicht noch einmal erleben und wenn, dann mit einem Mann mit dem ich schon 20 Jahre verheiratet bin! Wir versuchten das Beste draus zu machen und fielen wieder mal in eine wilde Knutscherei.

Nun, wir wurden kein Paar, warum weiß ich auch nicht :-)

Kommentare:

  1. ;o)))))))))))
    Glaub mir, ich bin schon über 10 Jahre mit meinem Mann zusammen und ich schliesse das Badezimmer immernoch ab.
    "Pissen" will ich wirklich allein. :o))

    AntwortenLöschen
  2. Oky ;) aber es wär nich gar so peinlich ^^

    AntwortenLöschen
  3. wow, bis auf das ende musste ich nochmal schauen ob ich hier richtig bin. freiwillig 100 km und allein dorthin.mutig war sie :-)
    also ich bin ehrlich, bevor ich im wald pusche platzt meine Blase. ich kanns nicht. ich habe nen automatishen stopp eingebaut.nichtmal wenn ich auf nen öffentlichen wc bin und höre das jemand rein kommt. dann wars das oder ich muss 5 minuten über der schüssel hängen und tropf tropf alle sekunden. ok, nicht so lecker das thema, sorry.
    ich hätts auch peinlich gefunden, er wollte anscheindend nur knutschen und mehr :-)
    naja zum glück gibts ja viele männer auf der welt....

    AntwortenLöschen
  4. Tja Bianca das is auch schon ne Zeit her :)
    Aber das würd mir heut auch nix ausmachen dahin zu fahren, wenn ich ein Auto hätte ;)
    Ansonsten hab ich auch eher eine schüchterne Blase, wie das so schön heißt ^^
    Schönes Wochenend Dir!

    AntwortenLöschen