Mittwoch, 13. April 2011

Mach mich schmutzig!

Eigentlich wäscht man sich ja, um den Dreck loszuwerden.
Wie ist es aber, wenn man sich mit Dreck wäscht, um sauber zu werden?
Ein Selbstversuch:

Anlass war, dass ich vor den Unmengen an Duschgels stand, die giftig rosa/grün/gelb leuchteten und ich mir sagte., dass all die Chemie auf meine Haut und dadurch in mich kommt.
Als ich dann das Haarshampoo öffnete und dran schnupperte kam mir ein übler Alkoholgeruch entgegen.
Was klatschen wir uns eigentlich auf den Körper?
Ob er das verträgt wird natürlich in grausamen Tierversuchen getestet.

Eigentlich hätte ich mich damals schon umstellen müssen, als ich in der Kosmetikschule erfuhr, was für ne Scheiße (im wahrsten Sinne des Wortes, Collagen wird vornehmlich aus zerriebenen Hühnerfüßchen gemacht *njamnjam*) in üblicher Kosmetika drin ist. Aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier und so brauchte es nochmal gute 10 Jahre.

Also muss was neues her und ich fand die Lavaerde. Nicht die Lava vom Vulkan, sondern von lavare=waschen.

Nunja, es ist etwas gewöhnungsbedürftig sich mit dem warmen Schlamm einzureiben, es tut aber sehr gut (allein schon dass es eben warm ist, das eiskalte Gel find ich immer furchtbar). Beim 2.Mal macht es schon richtig Spaß, wie ein Kind plansche ich mit dem Dreck herum. Ich habe das Gefühl die Haut kann wieder mehr atmen und es duftet frisch...wie...frische Luft oder..äh...nach einem Sommerregen (na is ja klar ich steh mit Erde unter der Dusche).

Es hieß, es sei auch sehr gut für die Haare, sie werden seidenweich! Nur sollten die Haare nicht chemisch behandelt sein. Paßt, seit 4 Jahren is bei mir keine Farbe, kein Schaumfestiger noch nicht mal Haarspray in der Haarpracht drin. Naturiger gehts ja kaum.

Äh...was soll ich sagen...bei mir wurd nix seidenweich, ich hatte klebriges Stroh auf meinem Kopf!!!!! Wer Dreadlocks will und eh schon trockene Haare hat, reibe sich die Erde ins Haar, wälze sich etwas im Bett rum und voila fertig sind die Filzlocken!

Fazit: 2x in der Woche Schlammsession auf der Haut ist super (tägl. verwende ich Naturkosmetik), mein Haar sieht erstmal wieder Chemiedingens, um später vielleicht nochmal was anderes auszuprobieren.

Und wer sich gar nicht mehr wäscht, kann sich ja hier drunter verstecken.

Kommentare:

  1. Der Hut für die Reinigung danach ist der Knüller.

    Mit Erde habe ich mich noch nicht gewaschen. Dürfte sich wie ein Peeling anfühlen, oder? Glaube schon, dass das sehr angenehm ist.

    Schade, dass es zu Deinem Eintrag kein Foto gibt, so könnte man sehen, wie Dir die neue Frisur steht ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Der Hut erinnert mich ein wenig an die Kleidung sehr fundamentalistisch orientierter Anhängerinnen des Kultes um Mohammed.

    Burka, oder wie heißt das?

    Ob es an deiner Erfahrung, sich mit Erde zu waschen liegt, dass dieses Kleidungsstück gerade in wasserarmen Gebieten getragen wird? ;)

    Oh je, das gibt wieder miese Kritiken jetzt...

    AntwortenLöschen
  3. @Ines es gibt ein Foto davon, aber das wird selbstverfreilich nur dem Höchstbietenden gezeigt, Start is 2 Mio €... ;)
    Es is gar nich so körnig, eher gelig-weich.

    @Micha jaaaaaaaaaa DAS is es, das Zeug kommt ja aus arabischen Ländern, kein Wunder, das die so Hüllen tragen, es sieht drunter ganz ganz schlimm aus, kann man gar keinem Mann niemalsnicht zeigen ^^
    Die Erde wird ja mit Wasser angerührt (sonst wärs ja nich warm) und man braucht Unmengen an Wasser wiederum um das Zeug abzuwaschen.(oder läßt man das trocken und abbröseln????? *wuuaaahh*)

    Inzwischen hab ich aber wieder Normalpracht auf meinem Schädel, ej das hätt mich aber auch geärgert, da züchte ich seit 4 Jahren lange Haare und dann hab ich so Fisselzeug...neeeeeee
    UND die Leuz die im Internet soooooo drüber schwärmen wie toll das ist, stecken wohl alle unter einer Decke (auch sinnbildlich gemeint).

    AntwortenLöschen
  4. Man sollte ja nichts unversucht lassen, Deshalb flitze ich nachher sofort zur Lottostelle und hoffe, dass ich das Glück habe, den Jackpot zu knacken um an das Foto zu kommen ;-)

    AntwortenLöschen