Donnerstag, 21. April 2011

Keine Sorge! Selbstfürsorge!

Mit der Therapeutin besprochen, dass es derzeit wohl nicht ohne Medikamente geht. Ach, ich dachte dieses Thema könnte ich ein für allemal abhaken. Is wohl nicht. Aber mir ist es lieber, als dass ich noch weiter abstürze. Hab das mit einem Auto verglichen, dass man auch wenn es nicht mehr so läuft mal anschieben muss, bis es wieder von selbst läuft.

Urlaub ist erstmal verschoben. Wenn es mir einigermaßen gut geht, wär das schon eine Herausforderung für mich, wenn es mir aber so mies wie derzeit geht, hat das wohl wenig Sinn. Ich habe lange drüber nachgedacht und abgewogen. Mein Wunsch wäre es natürlich zu fahren, die Realität sagt derzeit aber was anderes. Große Trauer....

Und dann habe ich wieder etwas angefangen, dass ich jedem empfehle der an einer Krankheit leidet, die phasenweise auftritt: Ein Befindlichkeitsbuch. Ich habe das stark vereinfacht: Oben quer die Tage, links senkrecht die Monate, dann hat man ein Gitter und für jeden Tag ein Kästchen. Dort schreibe ich das prägnanteste hinein was an diesem Tag war (z.B. guter Schlaf, Artzttermin, Tel.mit X) oben drüber setze ich einen farbigen Punkt, wie mein Tag gefühlsmäßig war: rot=ganz schlecht, orange=gute Mitte, grün=super!Mehr davon!

Das hilft mir eine Übersicht zu behalten, ich sehe ab wann es bergab ging und was evtl. der Auslöser war oder was passierte an dem Tag mit einem grünen Punkt.(nicht immer nur fragen: warum gehts mir nun dreckig, sondern auch mal: warum gehts mir gut?)

Um mich bzw. meine Krankheit so besser kennen zu lernen.

Und dann bekomme ich prompt einen Traum, der mir sagt: Du bist auf dem richtigen Weg: Ich träume oft von meinem damaligen Schulschwarm S., er spielt in den Träumen einen Teil von mir: Wenn er mich ignoriert, heißt das, dass ich mich selbst mal wieder übergehe, wenn er sich gar nicht blicken läßt: ohje, dann bin ich meist nur eine Maske/Hülle und funktioniere, wenn er aber so wie heut Nacht mir sehr zugewandt ist, mich mag und sich um mich kümmert...dann sorge ich auch real gut für mich und außerdem beginnt ein Morgen nach so einem hübschen Traum einfach wunderschön!!!*seufzschwärmträum* :-)

Motto des Tages: Ich bin genauso wertvoll, wie alle anderen Menschen auch!

Kommentare:

  1. Liebe Regenfrau,

    habe mich innerlich auch immer gegen Medikamente gesperrt. Dennoch habe ich nach der Empfehlung des Arztes für mich entschieden, dass es erst einmal besser ist.

    Das mit dem Befindlichkeitsbuch finde ich gut. Mein Arzt hat mir einen Zettel mitgegeben, wo ich meine "Befindlichkeit" täglich ankreuzen soll. Das ist ein wirklich guter Überblick und ich sehe so ganz genau, ob sich was in eine positive Richtung bewegt.

    Dir alles Gute und schöne Ostern Ines

    AntwortenLöschen
  2. Motto des Tages: Ich bin genauso wertvoll, wie alle anderen Menschen auch!

    diesen Satz habe ich gross geschrieben, gemalt, ausgebaut immer wieder ...
    so was braucht Zeit es wirklich an zunehmen und ich kanns heute schon viel viel mehr an nehmen.
    Medikamente musste ich auch schon nehmen...
    Ich Wünsch dir auf deinen Weg viel Mut zu gehen .. die Bank zum Ausruhen ist da und manche Menschen die dich begleiten ...

    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Elke, herzlich willkommen hier :-)
    Ja Stück für Stück gehts voran...
    Dir eine gute Zeit und frohe Ostern!

    AntwortenLöschen
  4. Deine Trauminterpretation finde ich wirklich spannend.

    Schade mit dem Urlaub, aber wenn es dir besser geht, kannst du ja immer noch. Du kannst dich ja gut freimachen...

    Schöne Ostertage :)))).

    AntwortenLöschen
  5. Ja is wirklich ein zuverlässiges Messinstrument, der Typ *g* ich würd im Boden versinken, wenn der mir heute nochmal begegnet :)
    Schöne Ostern Dir !

    AntwortenLöschen
  6. Machs doch Tilli nach *lach. Aber manche Illusionen sollte man sich lieber erhalten ;). Und so kannste ihn in seiner Bestform immer in deine Träume holen, wenn du lieb zu dir bist, perfekt *lach. Ich muss glatt mal nachdenken, wer bei mir so wann erscheint oder nicht erscheint *G.

    AntwortenLöschen
  7. Nun die Gelegenheit hätte es letztens gegeben: beim Klassentreffen *uaah* auf dem ich ja nich war ^^. Ich glaub ne 2.Abfuhr ertrag ich von dem nich ;)

    AntwortenLöschen