Freitag, 11. März 2011

So einfach ist das nicht...

Eigentlich wollte ich ja gar nicht zu der ehemaligen Therapeutin.
Weil mein kleiner großer Boykottzwerg meinte, dass das ja viel zu einfach und schön wäre.
Und es darf nie einfach und schön und gut für mich sein.
Und dass da ja alle nach der Klinik hingehen (a-stimmt das nicht und b-das is auch so eine alte Stimme die nie das machen will, was der Großteil macht, sondern hauptsache was anderes, die gegen das Normale und Alltägliche ist)
So schauts aus...

Dabei ist das nur eine alte Stimme. Früher wurde mir oft sehr vorwurfsvoll eingeredet, dass ich immer den einfachsten Weg gehe und dass man das nicht darf.
So eine Scheiße. Heute stelle ich fest, dass das genau die Leute sagten, die es sich wirklich einfach machten: "Der Mann taugt nix mehr? Pff nehm ich mir eben nen neuen!"
Und warum darf es mir nicht gut dabei gehen? Auch so ein uraltes Märchen, dass man im Leben zu leiden hat, sonst ist es kein Leben...oder was auch immer.

Ich darf mir das größte Sahnestückchen nehmen, zulange hab ich unterm Tisch bei den Krümeln gelebt!
Wer sich mal auf die Suche nach einem guten Trauma-Therapeuten machte der EMDR anbietet und noch Arzt ist, weiß wie lange das dauern kann.

Ich freu mich wirklich sehr, dass ich da gestern angerufen habe. Dass ich einen Platz bekomme bei einer sehr kompetenten Frau, die viel Erfahrung hat und mit der ich mich auch auf menschlicher Ebene sehr gut verstehe.

Trauma-Therapie verläuft in 3 Phasen (die sich natürlich auch überlappen können): -Stabilisierung -Traumabearbeitung -Neuorientierung.
Gute Selbstfürsorge und Stabilisierung lernte ich im 1.Aufenthalt in der Tagesklinik. Nun kommt die ambulante Traumabearbeitung, um mich anschließend im Leben neu zu orientieren.

Ich hätte es gerne so, dass der ganze Mist dann abgeschlossen ist und ich neu und frisch ins Leben starte. Doch so einfach ist es nicht. Aber die Hoffnung stirbt eben zuletzt....

Kommentare:

  1. Viel Glück dabei. Ich glaub ja daran, dass sowas hilft :). Und wenn du sie für kompetent etc. hälst, ist das schon mal eine super Voraussetzung.

    AntwortenLöschen
  2. Natürlich glaub ich auch dran ;) sonst würds ich ja nicht machen...die nächsten 1,5-2 Jahre gehören mir und dann hat das alles zu flutschen...Geld, Mann und was frau sonst noch so braucht *g*

    AntwortenLöschen