Dienstag, 1. März 2011

Menschenallergie

Auslöser sind zu viele Menschen in zu kurzer Zeit, dabei ist es egal ob man jene kennt und mag oder eben nicht.

Allein der Seh-und Hörkontakt von Menschen, kann zu unangenehmen Beschwerden führen.

Extreme Vorsicht ist bei Berührungen des Auslösers geboten! Unangekündigter Hautkontakt (vor allem von fremden Menschen) kann zur sofortigen Lähmung führen!!!

Die Allergie zeigt sich in verschiedenen, sich steigernden Schweregrade:

1 leichte Allergiereaktion:

Symptome: Gereiztheit, Sarkasmus, innere Anspannung

2 ausgeprägte Allergiereaktion:

Symptome: Schweißausbruch, Herzrasen, Zittrigkeit, Hass, Luftnot, Tunnelblick, starke Übelkeit, Schwindel

3 Anaphylaktischer Schock mit extremer innerer und äußerer Anspannung sowie Hyperventilation

4 vitales Organgversagen (Atem-und Kreislaufstillstand) oder Amoklauf

Gegenmaßnahme:

Wenn zuviel Mensch konsumiert worden ist und es einem schon dreckig geht, hilft am besten sofortiges Alleinsein in geschützter Umgebung. Sei es ganz früh morgens allein auf weiter Flur spazieren zu gehen oder bewaffnet mit Musik in den Ohren und starrer Blick auf den See verweilend. Zuhause gilt: keine weiteren Besucher einlassen, sowie sämtliche Telefone ausstellen und die Rolläden/Vorhänge geschlossen zu halten.

Nach wenigen Stunden, oft aber Tage ohne irgendeinen Menschenkontakt müßte sich eine Besserung einstellen. Sollte dies nicht der Fall sein, hilft nur eine Auswanderung nach Grönland oder eine abgelegene Hütte hoch droben in den Bergen. Da sich leider auch hier immer wieder Menschen verirren, sollte man als Vorsichtsmaßnahme ein gut sichtbares Schild mit der Warnung: Vorsicht bissiger Mensch aufstellen!

Sollte ein Menschenkontakt unumgänglich sein, haben sich folgende Verhaltensweisen als hilfreich erwiesen: Machen Sie ein Gesicht wie 3 Tage Regenwetter: Nach unten hängende Mundwinkel, böser Blick mit zusammen gezogenen Augenbrauen. Auf gar keinen Fall lächeln! Auch wird ,nicht mehr als das allernötigste zu reden ,wärmstens empfohlen!

Des weiteren gilt für die Zukunft, nur mit ausgewählten Menschen und das auch nur kurz Kontakt zu halten! Besondere Vorsicht ist zu genießen bei den Menschen aus der Gattung: Werbung, Unhygiene, Drogen...(Liste unvollständig)

Eine Sensibilisierung in der man sich schrittweise immer mehr und öfter dem Auslöser Mensch zumutet, ist in 99,9% NICHT hilfreich! Also sparen Sie sich den Streß!

Fragen Sie nicht Ihren Arzt oder Apotheker (sind ja auch Menschen)!

:-)

Kommentare:

  1. hahaha, super geschrieben, gehört auf einen Beipackzettel! XD

    AntwortenLöschen
  2. Genau, der dann raushängt wie hinten am Shirt ;)

    AntwortenLöschen