Samstag, 5. März 2011

Kunst

So, hier mal ein kleiner Ausschnitt, was ich die letzten Tage so angestellt habe.
Erstmal ein Kropfband:



Dann eine Tasche aus meiner roten Kordlieblingsjeans (in die ich nie mehr passe, hoffentlich, denn a) is es nun eh zu spät und b) war ich zu der Zeit extrem dünn, was ich nicht mehr sein will!
Die Kette links ist für den Schlüssel gedacht, damit ich nicht ewig suchen muss :)Noch eine kleine, feine Kette:
Noch eine Tasche, sozusagen eine Hosentasche-tasche...
ein Bild das symbolisieren soll, dass ein Herz brechen kann, aber auch wieder zusammen wachsen, wenn man auch die Narben und Bruchstellen noch sieht. (das grau drum herum ist Glitzer und der rote Knopf oben ein Wollknäuel)
Ein symbolisches Bild für meine innere Kraft, die ich brauche um mich gegen zuviel Anpassung, Manipulation und Unterdrückung zu wehren!
Alle guten Dinge sind 3:
Ein kleines Armband. Ich mag schwarz und silber bei Schmuck ;)
Ja die Fotos sind nicht die besten, aber dazu fehlt mir grad der Nerv es besser zu machen...

Kommentare:

  1. wow! Du hast echt vielseitige Fähigkeiten! Hübsch!

    AntwortenLöschen
  2. *lach* danke, Du weißt ja gar nich was ich geflucht hab und mit meinem Perfektionismus gekämpft hab!!!

    AntwortenLöschen
  3. Alles was nicht perfekt ist, ist perfekt.
    schönes we

    AntwortenLöschen
  4. Ooohhhh was für ein schöner Spruch!!!!! Danke ;)
    *gleichnotier*

    AntwortenLöschen