Montag, 10. Januar 2011

Heute

Heute bin ich irgendwie unschlüssig mit mir selbst. Weiß nicht so recht, was ich heute machen will. Weiß nicht, ob ich heut abend zur Mädelsrunde will. Weiß nur, dass mich Kopfschmerzen und Übelkeit begleiten. Und Robert Walser. Werd wohl ein Zwiegespräch mit meinem Tagebuch halten, während es draußen mal wieder grau, weiß, naß und kalt ist. Soll mir recht sein.


Den Weg? Als wenn es noch einen Weg gäbe! Man geht so, und indem man geht, hofft man, dass man auf dem rechten Weg sei.

Robert Walser

*******************************

Es schneit, es schneit, bedeckt die Erde

mit weißer Beschwerde, so weit, so weit.

Es taumelt so weh hinunter vom Himmel

das Flockengewimmel, das Schnee, der Schnee.

Das gibt dir, ach, eine Ruh', eine Weite,

die weißverschneite Welt macht mich schwach.

So dass erst klein, dann groß mein Sehnen

sich drängt zu Tränen in mich hinein.

Robert Walser

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen