Sonntag, 30. Januar 2011

Auf eigenen Füßen stehn

Tja älter wird man von alleine, erwachsen nicht.
Und das ist immer wieder Thema bei mir: Ich selbst werden, Ablösung vom inneren und äußeren Elternhaus, Abgrenzung, meine Ideen, Werte, Bedürfnisse für mein Leben finden, Verantwortung für eben jenes zu übernehmen.

Es ist ein längerer Prozeß und mir scheint er kommt wellenartig. Das eigene Selbst finden, eine zweite Geburt, auch mit Wehen verbunden.

Ich will was anderes als meine Familie und es ist schwierig, mich nicht wieder in deren Boot ziehen zu lassen. Ich soll doch bitte weiter brav mitspielen, sonst kommt doch das ganze Mobile aus dem Gleichgewicht.

Is aber nicht.
Jedenfalls spüre ich seit einigen Tagen ganz konkret in meinen Füßen ein neues (Lebens-?)Gefühl! Früher hatte ich kaum Gefühl in den Sohlen, eher so als würde ich 3cm über den Boden schweben. Und die Übung mich in den Boden sinken zu lassen und ganz schwer zu machen, ging gar nicht.

Nun ist es so, dass ich einen viel besseren Kontakt zum Boden habe, fester, standfester bin, dadurch geh ich automatisch viel aufrechter.
Ich hab auch ganz oft das Bedürfnis sie einzucremen, zu massieren, zu pflegen, zu wärmen und ihnen neue Reize zu geben z.B. rolle ich meine Sohlen ganz oft über den Igelball/Massageball, mal soft, mal ganz hart. Ich strecke und dehne den ganzen Fuß mehr und sämtliche Verspannungen knacken aus dem Gebälk.

Ich fühl mich einheitlicher, mehr als Ganzes
und gehe mutig meinen Weg!

Kommentare:

  1. Ja, du Liebe, in den Füßen findet sich alles, sämtliche Punkte des Körpers sind dort zu finden. Deshalb sollen wir ja auch so oft es geht, barfuß laufen. Der Körper wird angeregt mit allen Sinnen. Dann fühlt man sich gut, total einig mit sich selbst - und alles im wirklich aufrechten Gang mit allem Selbstbewusstsein...

    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen
  2. Hej

    egal wo der Wille zum aufrechten Gang herkommt, aber wer aufrecht geht sieht automatisch anders ins Leben.
    Es ist das genaue Gegenteil von "sich hängen lassen".

    Viel Glueck und einen guten Start morgen!
    Tritt den Weg ganz einfach "aufrecht" an.

    Kap Horn

    AntwortenLöschen
  3. Ohja liebe Rachel ich liebe barfuß gehen, aber derzeit würds mir die Zehen abfrieren ;-/

    Jaaa Kap Horn "ganz einfach" is leicht gesagt..*seufz* ich glotz mir heut die Augen viereckig, damit ich jaa nich essen und Haare waschen muss und bald ins Bett, weil Wecker so früh los geht uuund überhaupt...kann nich schon April sein??????
    :-)

    AntwortenLöschen