Sonntag, 12. Dezember 2010

Saturday night fever

Lang lang ist's her, seit ich das letzte Mal am Samstag ausging.
Gestern war es aber mal wieder soweit!

Nachmittags zog ich los und kaufte mir etwas Make up (vor 4 Jahren schmiß ich alles in den Müll--brauch ich nicht). Zum Glück wußte ich noch, welche Farben mir stehn. (stand dann trotzdem etwas unbeholfen vorm Spiegel). Nägel poliert, Gesicht gepeelt, Körper eingecremt.

Klamotten aus einem Mix von elegant und leger.

Die Haare wurden geföhnt (ich kanns vergessen, egal wie und womit ich meine Haare stylen will, nach ner Stunde is alles in sich zusammen gefallen und ich schau aus, wie ein explodierter Handbesen). Also nur hochstecken und vorne paar Strähnen raus und wenigstens die lockig eindrehen.

Das Haus verlassen und *wuusch* zerstörte die erste Sturmböe auch diese zarten Löckchen. Toll.

Mit Kumpel dann in die Location marschiert (und mich gefragt, obs nicht mal wieder besser gewesen wär, allein zu gehn. Schrecklich was ich meckern kann.)

Kartenkauf: Vor 4 Wochen wollte ich Karten reservieren/vorkaufen. Es hieß: "Das gibts bei der Veranstaltung nicht". Nun, dann pack ich eben mein Glück mit ein. "Bitte 2 Karten!"
"Ihr Name?"
"Äh wieso?"
"Erst kommen die reservierten dran und wenn welche übrig bleiben, kann ich Ihnen 2 verkaufen!"
Toll.

Kumpel: " Was wenn wir keine mehr bekommen?"
Ich schon leicht gereizt, wegen der Wärme und weil wieder mal zig fremde Menschen an mir rumkleben: "das überleg ich mir dann, wenn es soweit ist!"
Letzten Monate gelernt: Keine Sorgen über ungelegte Eier machen!

Da ich aber mein Glück dabei hatte, bekamen wir noch Karten.
Und dann durften wir zwei sehr spontane, lustige, kreative, lockere Menschen beim Impro-Theater genießen.

Seit Jahren will ich mir das mal anschauen und endlich endlich hab ich es mal geschafft! Super! Wunderbar! Empfehlenswert! Solch Situationskomik ist für mich wahrer Humor!

Irgendwann gegen Mitternacht dann heimgefahren. So wirklich beruhigt haben mich die zwei Sicherheitsbeamten die auch mit fuhren, ja nicht wirklich.
Is Euch schon mal aufgefallen, dass immer eine kleine dickere Person und eine lange dürre zusammen Dienst schieben? Und das immer einer stark sächselt? (ich hab nix gegen Sachsen, is mir nur aufgefallen). Irgendwie sieht das immer komisch aus...

aber vielleicht gehörten die ja noch zum Theater dazu..so als Zugabe :-)

Zuhause dann die Haarklammer gelöst und was seh ich?
Eine voluminöse, traumhafte Lockenpracht ergießt sich über meine Schultern.

Was mich zum Glück nicht geärgert hat, denn ich weiß ja: Nach einer Stunde...

Kommentare:

  1. Haare... jaja... meine machen auch nie das, was sie sollen. Beim Frisör sind sie willenlos und lassen alles mit sich machen. Und bei mir? Störrisches Pack ;)

    Schön, dass du einen tollen Abend hattest. Ich freue mich für dich... mit dir... du weißt schon :)

    AntwortenLöschen
  2. Impro Theater würd ich auch mal gerne gucken. Ich hab aber auch Probleme, wenn alle gleichzeitig lachen und klatschen und gröhlen. Leider... aber vielleicht schaff ich es mal. Hört sich super an!

    LG und einen schönen dritten Advent!

    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Gemein wegen der Lockenpracht, haste nen Foto gemacht ?
    Eue Aktion super, stimmt das sollte man sich unbedingt mal antun.Viell ja wenn ich in Berlin bin
    Schönen dritten Advent :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ach wenn mir nich nach lachen war, hab ich nich gelacht und wenn ich was komisch fand, war ich die einzigste...seltsam ;)
    Und wenn alle was nich sooo toll fanden, wurde auch nich geklatscht. Das war so erwünscht: ehrliche Rückmeldung.
    Nix gekünstelt und steifes.

    Machen die Schweizer sowas nich?
    Nein Foto gabs keins...

    AntwortenLöschen