Samstag, 2. Oktober 2010

Da waren wir schon mal...

war heute der häufigste Satz, den ich hörte.
Kumpel und ich waren in einem Labyrinth und dieses befand sich mitten in einem Maisfeld.
Klasse Sache.

Natürlich mussten wir Stationen finden, das Rätsel dort lösen und zum Schluß den Zettel in eine Box werfen, um an dem Gewinnspiel teilzunehmen.
Soweit so gut.

Irgendwann ging ich nach rechts und Kumpel nach links, wir verständigten uns durch Rufe.
Und wildem Hände wedeln über unseren Köpfen.
Wir sangen Lieder, aus denen Ohrwürmer wurden.
Wir hinterließen Markierungen, dass wir hier schon mal waren.
Wir lachten, wir blödelten wie eine Horde Kinder.
Mann stellte sich irgendwann auf die Plattform und rief mir zu, wie ich zu gehen hatte.
Ganz ursprünglich: Mann regiert.
Als ich ihm einen Vogel zeigte, bequemte er sich doch mal wieder runter.

Wir kamen 5x an der Station 3 vorbei
2x an der 7
und locker 4x an der 5
aber die verdammte 9 wollte sich nicht zeigen, auch nicht nach rufen, schimpfen und jammern.
Wir suchten nach Skeletten von Leuten, die nicht mehr herausgefunden haben und fanden immerhin einen Kugelschreiber.
Wir hielten Brotzeit auf einer kleinen Lichtung
und erzählten uns die neusten Nachrichten aus unserem Leben
und fühlten uns wie im Urwald, ok das Autobahngeräusch hätte man noch weglassen müssen.

Schee wars,
auch ohne, dass unsere Zettel in der Box landeten,
wir leben nunmal nach dem Motto:

Dabei sein ist alles :-)

Kommentare:

  1. Klingt nach einem erfüllten, tollen Tag !!!

    Hab sowas auch schon mal mitgemacht - war lustig.

    AntwortenLöschen
  2. mAL EINE ANDERE aRT VON eNTSPANNUNG. hIHI

    AntwortenLöschen