Samstag, 11. September 2010

Vom Leben gelernt:

Was Peter über Hans erzählt,

sagt mehr über Peter aus,

als über Hans.

Kommentare:

  1. (also natürlich nicht bei Peter und Hans, sondern bei Hinz und Kunz und bei mir selbst und selbst bei meinen besten Freunden....)
    das verrät schon eine Menge darüber, wie jemand seine Welt und die Menschen darin wahrnimmt.

    AntwortenLöschen
  2. Klar, das sind ja auch nur fiktive Namen :)

    Tja ich selbst nehm mich da natürlich auch nich aus ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe eine Freundin, die nie über andere lästert. Sie ist glücklich und ausgeglichen.

    AntwortenLöschen
  4. so is es.
    und zum thema klassentreffen:
    meine oma pflegte zu sagen unter jedem dach sein ach.
    sprich irgendwo und -wie hat doch jeder seine leichen im keller, seinen schatten usw....
    steh zu dem wie du bist, bei den andern sieht mans vielleicht nur nicht gleich auf den ersten blick.
    die frau oder mann geht fremd - die ehe steht nur noch auf dem papier - zu den kindern ist der draht schon lange abgerissen - haus und auto sind auf pump - und die tollen klamotten solln den erfolg im job vortäuschen...
    du weißt doch die wichtigen dinge kann man eh nicht mit den augen sehen.
    in diesem sinne, alles liebe, dieter

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich das könnte: so zu mir stehn!!!!!!!!!!
    Wär mein Leben zu 80% leichter...
    Schön, dass Du wieder da bist Dieter..wie war der Urlaub? ;)

    NIE über andere lästern? Püh...also das is ja fast schon Jesus-Status....

    AntwortenLöschen
  6. Ich kenne eigentlich nur einen Menschen, der nie ein böses Wort über einen anderen sagt. Es ist meine Freundin - seit vielen Jahrzehnten.
    Sie ist ausgeglichen, nie launisch. Ich habe das oft versucht, aber mir ist es bis zum heutigen Tag nicht gelungen.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Es geht dabei ja nicht nur um´s "Lästern", sondern - meine ich jedenfalls - um die Art und Weise, wie jemand Menschen und Handlungsweisen wahrnimmt und reflektiert, wie er darüber spricht.

    Ich werde wohl noch drüber nachdenken müssen, inwieweit ich den Spruch mal für mehr, mal für weniger zutreffend halte...

    AntwortenLöschen
  8. Es ist interessant, das mal im Hinterkopf zu behalten und dann Menschen zu beobachten :-)

    AntwortenLöschen