Mittwoch, 18. August 2010

Körperbild

Ob ich will oder nicht:
Ich falle auf.

Als Frau mit meinen 1,83m Körpergröße bei nur 63kg, tanze ich außerhalb der "Gesellschaftsnorm".
Es gab Zeiten, da kam ich damit überhaupt nicht klar, vor allem weil mir von außen signalisiert wurde: Du bist nicht ok.

Zum einen natürlich Schulkameraden, die mir Giraffe und Bohnenstange hinterher riefen.
Auf Klassenfotos durfte ich nie neben meiner besten Freundin stehn, sondern hinten bei den Jungs, die genauso groß waren wie ich. Das störte mich doppelt, weil ich damals ratzekurze Haare hatte und man mich eh dauernd für einen Jungen hielt.

Später waren es auch Erwachsene die da etwas abwertend was faselten von "du mit deinen langen Haxen"..."iß doch mal mehr!" ... "na bei Dir holt sich ja auch jeder Mann blaue Flecken"..." ach bei deinem Fliegengewicht musst du dich aber bei Sturm gut festhalten"...."und wie ist die Luft da oben so? "
und giftige Blicke voller Neid gesellen sich natürlich auch dazu.

Schwiegereltern - die es ja nur gut meinen--grrr-- laden einem trotz deutlichem NEIN nochmal den Teller voll, mit dem Kommentar: "Das verträgst du schon, dass mal was auf die Rippen kommt!"
Oder ganz heftig: Mich mit solch blöden Kommentaren behelligen UND mich kneifen. Teils auch von halb fremden Menschen.

Manchmal macht es mich auch schon total wütend, wenn ich ungeniert angestarrt werde, was nicht zu selten passiert!

Unglaublich, ich weise ja auch nicht übergwichtige Leute auf ihr Gewicht hin oder dass jemand ne schiefe Nase hat oder eine Brille trägt oder seine Haare verliert.

Manchmal hab ich das Gefühl, den meisten Menschen fehlt es gehörig an Anstand!
Oft musste ich mich vehement verteidigen, dass ich nicht magersüchtig bin. Inzwischen mache ich das nicht mehr, die Leute denken eh, was die wollen, wozu da noch mehr Kraft vergeuden.

Heutzutage wird doch eh schon viel zu viel auf diese Körperlichkeiten hingewiesen und dass man das so und so richten und verbessern kann.
Wer ist schon vollkommen zufrieden mit seinem Körper?

Es gibt Menschen, die da noch viel mehr darunter leiden:


Mir gefiel diese Doku sehr!
Gerade bei den Szenen mit dem Mann, saß ich nur nickend da. Was er sagt und denkt und fühlt verstehe ich bestens. Doch zum Glück ist es bei mir, nicht so schlimm!

Ich stehe immer mehr zu mir.
Nur noch selten gibt es diese Phasen, wo ich am liebsten unsichtbar wäre und in der Masse verschwinden möchte. Wenn diese Momente zu oft auftauchen, muntere ich mich hier wieder auf:
http://www.langes-forum.de/index.php

Aber es gibt ja auch die positive Seiten:
- ich behalt den Überblick *g*
- ich werde oft für älter/kompetenter gehalten, als ich bin, man traut mir mehr zu
- es gab eine Zeit, in der ich mich sehr gern zeigte und mit dem modeln viel Geld verdient habe und riesen Spaß dabei hatte!
- ich musste noch nie ne Diät machen und ich besitze gar keine Waage.(muss ja auch nicht jedes Problem mitmachen...hab schon genug andere)
- ich kann mit einem großen Schritt Pfützen überqueren
...

Auch immer wieder sehr erheiternd:
Ich steh von einer Bank/einem Stuhl auf. Mein Gegenüber/ Nachbar sieht mich von oben bis unten an, sein Blick bleibt unten kleben mit dem irritiertem Gesichtsausdruck „wie..KEINE Stöckelschuhe?“ langsamer Blick nach oben ..feststellender Gesichtsausdruck:“die ist WIRKLICH so gross!“

Ja und wie ist das mit der Liebe?
Ich hatte gleich große Partner, aber auch welche die etwas kleiner waren als ich.
Das sollte kein Entscheidungskriterium sein.
Jedoch wünsche ich mir langsam schon mal jemand, der größer ist als ich :-))

Es ist schön groß zu sein!!!
Und wenn mir wieder jemand so blöd kommt, dann denk ich mir einfach, dass der entweder neidisch ist oder sich bedroht fühlt oder einfach mal dumm daher labern muss. *schulterzuck*

Kommentare:

  1. Ich fänd groß sein auch super (trotz der Blicke). Man kann auf jedem Konzert gut gucken. Egal wo man steht :-)

    Finde deine Einstellung super, und wünsche dir mehr Toleranz von den Menschen. Die Oberflächlichkeit ist echt krass heutzutage.

    Liebe Grüße
    Ly

    AntwortenLöschen
  2. mein Schatz hat eine körperdysmorphe Störung. Dabei sieht er sehr gut aus. Und eine Freundin hatte das auch... mittlerweile hat sie aber mehr Selbstvertrauen und es geht ihr besser. Mir ist das Aussehen nicht so wichtig und ich bin sehr direkt und wenig diplomatisch. Fällt mir schwer, zu verstehen, dass Menschen sich so dahin gesagte Sachen so zu Herzen nehmen und so sensibel sind in diesem Bereich. Es ist wirklich eine Störung. Mir wurde auch schon öfter mal Negatives gesagt und ich nehm das null schwer. Aber natürlich trägt auch das TV dazu bei und die Presse, wo selbst Supermodels noch retuschiert werden und einem vermittelt wird, Aussehen sei super wichtig.
    LG!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ly, willkommen als neue Leserin ;)))
    Jo das mit dem Konzert stimmt, nur trifft man mich da eher selten, aber letztens bei so nem Straßenumzug wars schon hilfreich *g*.

    Tja Tina, manche Menschen reagieren da eben anders :)
    Also ich dachte ja echt, dass ich mich doch ziemlich in psy. Krankheitsbildern auskenn, aber das kannte ich noch gar nich. Scheint echt viel Leid dahinter zu stecken, wenn sich der junge Mann schon Luftpolsterfolie an die Schultern klebt. Wahnsinn.

    Ja inzwischen hab ich da ne "Arschigkeit" entwickelt, würde man mich nicht wegen meiner Größe anpöbeln, dann wegen den zu langen Haaren, den zu blauen Augen oder weiß der Geier was. Manch finden eben überall was.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. irgendwie habe ich mich in den berliner seinen ausführungen auch wieder erkannt. ich hasse fast den sommer dafür das man wenig trägt. man sieht alles.ich habe in den letzten 1,5 jahren 8 kilo zugelegt und ich schäme mich. ich schäme mich vor anderen, denke das ich gekleidet besser ausseh als nackt und ich könnt brechen wenn ich ohne kleidung vorm spiegel steh. spiegel steht eigentlich fast nur zur zierde da.
    krass, ich wusste das was nicht stimmt, aber das es einen namen hat .
    ich mein ich habe eigentlich insgeheim abgeschlossen nen anständigen partner zu finden, denn wer will schon so ne qualle als freundin. wenn ich mich vor meinem körper ekel wie soll ein anderer ihn lieben ? das geht nicht für mein verständnis. somit lasse ich niemanden an mich ran und umgehe meinen köper zeigen zu müssen.
    und das obwohl der sommer eigentlich die schönste zeit für mich ist, aber das blöde wenig kleiden.

    sorry zuviel von mir geredet.
    das verstehe ich bei dir . menschen sind so dumm. wieso wird nicht akzeptiert das es sone und solche gibt ?
    schwule und lesben werden mehr akzeptiert als grosse dünne frauen. ich finds echt nicht normal, was da in unserer gesellschaft geschieht.
    ich wünsche dir einen wundervollen partner der grösser ist als du und der dich liebt wie du bist, mit allen ecken und kanten ;-)
    lg

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Regenfrau ich finde deine Einstellung gut, und auserdem finde ich das große Frauen ebenso sexy sein können und auch sind und ich mags!!! ;-) haha

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Berlingöre,
    ja das is wahrlich so: wenn man sich selbst nicht annimmt, wie man ist, strahlt man das auch aus und da wirds dann auch nix mit Mann...
    Bzw. es kann ruhig ein Mann dann kommen, der einen so mag wie man ist, und das auch zeigt, aber ich hab solche dann immer weggestoßen vor lauter: das kann nich sein!
    Schade.
    Vor allem ich fand den Berliner auch recht sympatisch von seiner Ausdrucksweise und so.
    Das im Sommer mit der wenigen Kleidung stört mich auch massiv. Andererseits hab ich im Hallenbad null Probleme, am See nur manchmal mich mit so wenig Fetzen am Leib zu zeigen. Ach mei...is halt so :)
    Keine Sorge, mir schreibst du nicht zuviel von Dir, mich freuts!
    ..mit Ecken und Kanten *g* das passt gleich doppelt ;)
    LG!!!!

    Danke Daniel!!!!!!! ;-))

    AntwortenLöschen
  7. Hey, ich bin ja auch 180cm -und habe aus diesem Grund in der Schulzeit keinen Tanzkurs besucht, weil allen Jungen kleiner waren.
    Meine Jugend war voller Komplexe.
    Noch heute wäre ich gern etwas kleiner. Mein Mann ist aber vieeeel größer als ich.

    AntwortenLöschen
  8. dann komm mal gaaaaaaaanz schnell in den "Club der großen Frauen" :-)))
    Woooow auch noch viiiieeeel größer als Du? Ein Traum..;)

    AntwortenLöschen
  9. Also ich hab 20 Kilo Übergewicht und mein Schatz steht eigentlich nur auf dünne Frauen. Aber ich mag meinen Körper und gehe auch ständig FKK baden. Ich wollte auch anfangs nichts mit ihm anfangen und meinte, ich hab keine Lust, mich nach seinen Wertmaßstäben zu richten und mir dann anzuhören, ich sei zu dick. Er meinte, der Groschen sei bei ihm bei einem Film über Magersucht gefallen... dass es wirklich eine reine Wahrnehmungssache ist. ..

    Übrigens ich kenne viele Männer, die auf große Frauen stehen.. mein Ex hatte auch davor immer große Freundinnen... und ist sehr klein.

    Habt ihr denn auch im Gegenzug ein richtiges Problem mit kleinen Männern? also wenn sich einer in euch verliebt und alles passt und er ist nur 1,68 cm?

    Neugierige Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  10. Klasse Tina, dass Du Dich so annehmen kannst ;)
    Und auch gleich Deinem Männe den Kopf gewaschen ^^

    Ne also ich würd mich von vornherein gar nich so sehr einlassen, wenn der Mann viel kleiner is als ich.
    Würd da gefühlsmäßig eher in die Mutterrolle rutschen...
    und käm mir einfach blöd vor.

    Ich hatte mal ne Chefin die hätte mit erhobenen Hauptes unter meinen ausgestreckten Arm durchlaufen können, das war auch seltsam....

    AntwortenLöschen
  11. oh jetzt werden aber viele kleine Männer sehr traurig sein :).

    AntwortenLöschen
  12. Tja..thats life ;)
    Man kanns nich allen recht machen ^^

    AntwortenLöschen