Freitag, 25. Juni 2010

Wochenende :-)

Hiermit leite ich mit einem dünnen Milchkaffee mein Wochenende ein.
Ich merke ich bin mit meinen Kräften am Ende.

Erst am Mittwoch das Gespräch wegen der Reha, mit einer Busfahrt in einer fremden Gegend, was mich einfach streßt, obwohl ich weiß, dass ich in solchen Sachen sehr fit bin.
Ich sagte mir zum Glück, dass es ganz normal ist, wenn man vor einer Art Vorstellungsgespräch nervös ist. Habe mich soweit beruhigt, ansonsten wäre mal wieder eine Panikattacke dran gewesen.

Dann gestern, trotz des schönen Ausfluges, auch dass war für meinen Körper enorm anstrengend und ich merke ich habe einen ziemlichen Schlafmangel.

Und jetzt ein Werkstattbesuch, weil mein Fahrrad einen Platten hatte und ich mich am Hinterrad wegen der Gangschaltung nicht selber dran traute.
Allein die Hinfahrt war unangenehm, weil ich mit einem kaputten Fahrrad durch die Gegend marschiere. Also unperfekt. Tjaja so ticke ich leider.
Weiter die Unsicherheit: Muss ich es nachmittag abholen, oder wird das gleich erledigt?

Zum Glück war es ein ganz netter Herr, der es sofort machte und ich freudestrahlend nun heim fuhr:
Die nächsten 2 Tage keine Termine, absolut freie Zeiteinteilung und endlich viel schlafen.
Obwohl mein innerer Kritiker schon meckert:
Es is schönes Wetter, fahr an den See!
Nein ich merke, ich brauche ganz ganz dringend den Schutz meines Schneckenhauses und höre auf mich und verbanne den Kritiker aufs Dach, da kann er schmoren.

Auch wenn immer wieder die Traurigkeit durch bricht, dass ich nicht so unterwegs sein kann, wie andere junge Leute, mit Party und dauernd draußen sein und den Sommer genießen.

Nunja, ich bin eben anders.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen